Wie kann ich das Gefühl weg bekommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als ich 12 oder 13 war, habe ich mal genau deine Frage in einem Forum geschrieben. Und alle meinten so "hä? Wenn das Buch nicht traurig endet, wieso bist du dann traurig?". Keiner hat das Gefühl verstanden. Ich freu mich gerade total, dass du das kennst! Der Moment, wenn man das Buch zuklappt und man total beklommen fühlt. Wenn die Handlung in einem nachbebt, wenn irgendetwas noch zu denken gibt. Wenn man durchgeht, was alles hätte passieren können.

Ich habe letzte Woche nach über 3 Jahren How I Met Your Mother fertig gesehen. Alle paar Monate mal eine Staffel und das hat sich eben hingezogen. Als es zu Ende war, ging es mir total schlecht, obwohl ich das Ende super toll fand. Aber einfach die Trauer: jetzt ist es vorbei.

Aber das geht weg...ein Tag und du denkst nicht mehr darüber nach, glaub mir ;) ändern musst du daran nichts. Gefühle zu akzeptieren - egal ob positiv oder negativ, ist eine wunderschöne Sache. Freu dich, dass du so emotional reagieren kannst. Man kann ja auch mit einer Träne im Auge noch lachen, vor allem, wenn es keinen triftigen Grund für die Trauer gibt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EureMeisterin
03.03.2016, 18:28

Genau so ist es! Ich habe bei einer Serie geheult weil sie zu Ende war und am nächsten Tag war es als wäre nie was gewesen! Und ich dachte immer nur ich wäre die einzige die das hat XD

1

Meinst du, wenn nur ein Film einer Reihe oder eine ganze Filmreihe endet und du bist traurig, weil kein neuer Film von der Reihe mehr kommen wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EureMeisterin
03.03.2016, 18:28

Das es einfach endet.

0

Sei glücklich darüber, denn ab einem gewissen Alter schwindet das fast von alleine. Das ist Wehmut, die dich beim Abschied einer schönen Zeit überkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?