Wie kann ich das Denken abstellen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, so ähnlich kenn ich das auch von mir;-)

Hilfreich fand ich Folgendes: über Bewegung zur Ruhe (im Kopf) kommen;
Entspannungstechniken o.ä. fand ich zum Davonlaufen, da wurde ich immer ganz kribbelig. Gut funktioniert hat bei mir Taichi - da musste ich mich eineinhalb Stunden so auf den Taichilehrer konzentrieren und auf die Bewegungen, die er vorgemacht hat, dass in meinem Hirn kein Platz für was anderes war - und nach der Stunde bin ich förmlich "heimgeschwebt", so entspannt und leicht hat sich plötzlich alles angefühlt. Jahre später hab ich übrigens mit Meditieren angefangen und inzwischen liebe ich es - aber in dieser Anfangsphase wär das nicht gegangen.

Ansonsten gegen den Perfektionismus folgenden Leitsatz: "Irgendwie ist gut
genug" - wenn du den annehmen kannst, entspannt der ungemein. Ich hab ihn
als Ratschlag in einer schwierigen Lebenssituation bekommen und es war u.a. dieser Ratschlag, der mir geholfen hat, durch diese Situation unbeschadet
durchzukommen und nicht auch noch zu versuchen, alles perfekt zu meistern!
"Es reicht, dass ich diesen Auftrag irgendwie über die Bühne bringe. Es
ist gut genug, die Ordnung in der Wohnung irgendwie aufrechtzuerhalten. Es ist genug, irgendwas zu essen auf den Tisch zu stellen - es muss nicht immer bio, saisonal und frisch gekocht sein" usw...

Und seit einem halben Jahr mach ich "Access" und seitdem hab ich mit allem mehr Leichtigkeit - wenn du "Access Consciousness" oder "Access Bars" googelst, findest du viel Info dazu. Ist eine Art der Energiearbeit - falls das für dich was Interessantes ist, mag ja nicht jeder! Ich hab therapiemäßig vieles durch und das Zähe an den traditionellen Methoden ist ihre Schwere und dass es ewig dauert, bis sich was tut. Access hat ganz viel Leichtigkeit, wirkt schnell und ich liebe es;-) Zur Zeit mach ich grad ein Programm, das "Energieziehen" heißt - wenn's dich interessiert, melde dich und ich erklär's dir!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SammyMiller1234
09.07.2017, 22:15

hey, vielen dank erst mal für deine Antwort. Wäre toll, wenn du mir erklären könntest was Access ist. Leider kann ich über das Handy keine Nachricht lesen. Würdest du es mir im Kommentar erklären? 🙂

0
Kommentar von SammyMiller1234
10.07.2017, 11:52

Kostet das Programm etwas?

0

Hi, du könntest versuchen, dir immer eine bestimmte Zeit am Tag zu nehmen (z.B. 16-16.30Uhr) und da dein Handy, Notizblock etc. wegzulegen und z.B. ein Buch lesen.

Außerdem würde ich den drastischen Schritt wagen, deine Wasserapp und ähnliche zu löschen. Wenn du merkst, dass du gerade extrem viel nachdenkst, könntest du dich dazu zwingen, z.B. 10Minuten lang auf einer Bank zu sitzen und den Leuten zuchauen, Musik hören... Das hört sich grad extrem an, aber so kannst du dich nach und nach verbessern.

Falls es dir sehr schwer fällt, kannst du Freunde, Familie und so bitten, dich darauf hinzuweisen und dir helfen, zu entspannen.

Hoffe ich konnte dir helfen ;) 

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ablenkung durch Bewegung hilft. Fange mit Qìgōng an. Oder wenn's ein bisschen intensiver sein soll, mache Tàijí. Kampfsportarten wie Aikidō oder Jūjutsu können auch helfen. (Du wirst da vielleicht von "Chi" usw. hören. Solche Metaphern sind aber eigentlich nicht wichtig.)

Gemeinsam haben diese Körperübungen, dass man sich stark konzentrieren muss und damit zumindest für die Zeit der Übung gar keine Zeit zum Grübeln hat. Und wenn Dir das alles zu asiatisch ist, dann kannst Du es ja mit Tanzen probieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SammyMiller1234,

kennst du den Grübelstopp? Sag einfach Stopp zu dir, in Gedanken, wenn du ins Grübeln kommst! Kann man laut sagen wenn man alleine ist! Stell dir ein großes Stoppschild vor man kann auch kurz mit die Hände ballen! Anschließend hilfreiche Gedanken denken wie: "Das schaff ich!" und loslegen!

Gute Besserung!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit Entspannungsübungen wie Autogenem Training , progressiver Mudlelentspannung oder Meditation. İc h denke das word dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Sammy,

ich hab grad keine Möglichkeit gefunden, wie ich oben reinschreiben hätte können, drum antworte ich hier unten.

Ja, diese Programme kosten was. Die meisten 200 Euro für einen Monat - ich denke mir, wenn ich einmal die Woche zur Psychotherapie gehe, zahle ich noch mehr! Und da hab ich dafür tägliche Inputs, kann mir die Videos ansehen, sooft ich mag bzw. hab auch die Audios dazu zum immer wieder anhören und durchführen! Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ständig auf irgendwelche Apps oder Zähler schauen. Das verleitet einen nur, daruber nach zu denken, ob das jetzt wohl genug war.

Und wirklich feste Zeite festlegen, wu denen Du dann ein gutes Buch ließt, oder einfach nur Musik hörst. Ohne etwas anderes zu machen.

Und wenn alles nichts hilft: Ins Bett und schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange etwas im Unterbewusssein nervt, wirst du keine Ruhe finden. Gehe mal einen Moment in dich und frage dich, was nervt mich denn?

Wenn du die Antwort gefunden hast, kannst du vielleicht die Störung beseitigen. Man glaubt es kaum, welche Kleinigkeiten einem nerven können. Es gibt auch Dinge die man ignoriert hat und einfach keine Ruhe geben.

Natürlich kann es auch dein Umfeld sein, das dich nervt. Wie geht es dir, wenn du in den Ferien bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Idee, in deinem Plan um eine bestimmte Uhrzeit ein Fragezeichen zu setzen, fänd ich gut.
Also den Zeitpunkt noch nicht planen und sehen, auf was du dann Lust hast.
Hat bei mir wunderbar geholfen.
Na, ja, dafür lerne ich jetzt in der Zeit irgendwas... .
Vielleicht hab ich im Hirn einfach das Fragezeichen durch das Wort 'lernen' ausgetauscht... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?