Wie kann ich das Delta für einen Äquivalenztest ermitteln wenn ich keine wisenschaftlichen Belege habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ermitteln lässt sich kein delta. Du gibst es vor, indem Du abschätzt, was Du noch als gleich betrachten würdest. Dazu sind natürlich Erfahrungen über die Streuung hilfreich. Wahrscheinlich meinst Du solche Erfahrungswerte mit Deinen wissenschaftlichen Belegen.

Eine interessante Durchführung eine Äquivalenztests auf Gleichheit von 2 Gruppen findest Du in www.acomed-statistik.de/math_files/aeqtst02.xls. Da siehst Du auch, dass delta nicht irgendwo abgeleitet sondern vorgegeben wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunshine1945
15.03.2016, 08:28

Super danke, das hilft mir schon mal sehr gut weiter.

Eine Frage hätte ich noch wenn ich z. B. das Alter meiner Stichprobe mit dem Alter der Grundgesamtheit einer bestimmten Gruppe abgleichen möchte, hierzu aber keine wissenschaftlichen Belege (Erfahrungswerte) für das Delta finde, betrachte ich dann ausschließlich die Streuungen um es zu ermitteln?

0

Der Äquivalenz Tests dient doch dem Vergleich zweier unterschiedlicher Werte ( Gruppen ) auf ihre Gleichheit. Somit ist es WAHR oder FALSCH. Oder verpasse ich da was?

Mittelwert der Vergleichsgruppe = muss dem Wert der Stichprobe entsprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghanasoccer
13.03.2016, 16:57

Oder errechnet du den Schnitt der Leute die das gleiche Alter wie deine Testperson haben?

=Zählenwenn(B:B;A1)

=Zählenwenn(Bereich;Suchtext)

0

Was möchtest Du wissen?