Wie kann ich das Anfangskapital berechnen, wenn die Zinsen fehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus den 70 Zinstagen und dem Zinssatz von 6% ergibt sich ein Faktor von

1+(t*p/36000) = 1+(70*6/36000) = 1,011666...

Wenn du den Rückzahlungsbetrag durch diesen Faktor dividierst, kommst du auf den Ausgangsbetrag, die Zinsen sind die Differenz zwischen beiden Beträgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 6 % beziehen sich auf den Zinssatz der für ein ganzes Jahr fällig gewesen wäre. Hier handelt es sich aber nur um 100 Tage. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zinsrechnung ist eine Anwendung der Prozentrechnung. 

Der Grundwert G entspricht dem Kapital K. Der Prozentwert W entspricht den Zinsen Z. Der Prozentsatz p entspricht dem Zinssatz p. 

Der Zinssatz p bezieht sich, falls nichts anderes angegeben wird, jeweils auf ein Jahr. Man kann sagen, das Kapital wird jährlich mit dem Zinssatz 6 Prozent verzinst. Ein Monat hat 30 Zinstage und ein Jahr hat 360 Zinstage.

Du musst also die Zeitspanne ausrechnen, Anzahl der Tage. 

Dann kannst du mit einer einfachen Prozentrechnung das Startkapital u Zinsen berechnen. 

Z = K x (p : 100%) x (t : 360)

K = Z x (100% : p)

P = Z : K x 100%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den Zinssatz an die Tage anpassen.

360 Tage = 6%

70 Tage = X

x = 70*6/360 = 1,166666666%

Daraus folgert:

97120 = 101,166666666

x = 100

x= 97120*100/101,16666666 = 96000

Sind halt dämliche Zahlen. Wenn man da mit 2 Ziffern nach dem Komma rechnet und rundet auf 1,17%, kommt halt eine gute Rundungdifferenz raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Klasse bist du ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?