Wie kann ich damit aufhören drüber nach zu denken?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Na welche anderen Fragen hast du denn?

Sag halt mal dein Problem .. dann kann man dir vielleicht auch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnitaCat333 07.05.2016, 21:28

Meine Eltern haben sich letztes jahr getrennt und musste jeden tag daneben stehen einmal ist es richtig eskaliert und da hat mein Vater meine Mutter in Schwitzkasten genommen o.o ich komm heute noch nicht richtig damit klar

0
safur 07.05.2016, 21:32
@AnitaCat333

Das ist sehr traurig. Hast du auch etwas gesagt? Hast du etwas versucht?
Wie geht es dir damit? Was würdest du heute anders machen?

0
AnitaCat333 07.05.2016, 21:42
@safur

Klar hab ich was gesagt ! ich hab sogar geschrien so laut ich konnte das er sie loslassen soll aber er tat es nicht... ich hab versucht den Streit zu beenden indem ich gesagt habe : ich kann nicht mehr! ging auch nicht... mir viel es anfangs sehr schwer und wurde auch von streit zu Streit agressiver :/ jz gehts mit der agression aber ich leide halt heute auch noch ein wenig... ändern würd ich nichts 

0
safur 07.05.2016, 21:48
@AnitaCat333

Das ist doch sau stark! Ich bin stolz auf dich! Das war echt gut! :)

0
safur 07.05.2016, 21:50
@AnitaCat333

Hmm, ich glaube da musst du mehr erklären :)
Kannst du es nicht mal wirken lassen..
Das ist doch ein Anfang..

0
AnitaCat333 13.05.2016, 17:45
@safur

Ich bin Momentan sehr nervös auch in der Schule und hier zuhause... ich zitter mit den beinen oder ich fang an zu zittern oder lass ausversehen was fallen :( in der Schule bin ich mit den gedanken auch ganz woanders ich weis einfach nicht mehr was ich tun soll :/ wenn ich dran denke dann zieh ich meistens mit den Schultern zusammen oder fang an mit Bleistift oder Geodreieck zu spielen 

0
safur 13.05.2016, 22:33
@AnitaCat333

irgendwie müsste man mal richtig mit dir sprechen..

0
safur 14.05.2016, 09:35
@AnitaCat333

Freundin?

Ich würde mich einfach mal klar positionieren. Du hattest deiner Mama schon gesagt, sie soll nicht mehr darüber sprechen. Stell auch deinen Standpunkt klar und sage was du Sch.. bzw. ungerecht findest.
Das gibt dir schon mal die Ruhe es klargestellt zu haben.

Versuch eine Wertung reinzubringen. Indem man gewissen Dingen einen Sinn gibt oder diesen entzieht, kommt man besser damit klar.

z. B. Ich kann an der Situation damals nichts mehr ändern. Für mich steht aber fest, mein Vater hat x, y, z
Warum er das gemacht hat, ist auch erstmal wurst. Zieh einen CUT für dich selbst.

Bei deiner Mutter so ähnlich. Sag wo du enttäuscht bist und wo du sie schätzt. Sie war ggf. selbst überfordert oder ist es noch oder was auch immer.

Wenn es dir hilft dann schreib dir selbst Briefe. Schreib einfach was dich bewegt und wirf den Brief dann weg oder verbrenne ihn.

Wichtig ist für dich einfach einen Schlussstrich zu ziehen und eine neue Basis zu finden.

Dann würde ich mir einpaar Ziele setzen die mich ablenken. z. B. Kuchen backen mit einer Freundin, Shoppen, was weiß ich. Im Garten irgendwas machen, ..

Versuch einen Ausgleich zu finden aus "normalen" Dingen die dir gut tun oder deinen "Baustellen" ..

0

Was möchtest Du wissen?