wie kann ich "bokeh" im nachhinein mit bildbearbeitung zu einem bild hinzufügen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für die Kreise jeweils eine neue Ebene über dem Bild anlegen. Am besten für jeden Kreis oder immer für einige Kreise gemeinsam eine eigene. Dann kannst Du die Einstellungen individuell regeln. Auf den Ebenen malst Du Deine Bokehs Kreise in der gewünschten Farbe und Größe, oder Ringe, Sechsecke usw. Die zeichnest Du mit dem Gaußschen Weichzeichner weich und stellst die Deckkraft Deiner Bokeh-Ebenen nach Wunsch ein. Ca. 70%. Die Füllmethode auf "negativ multiplizieren" stellen. Durch Experimentieren mit den Einstellungen für die Werkzeuge (Gaußscher Weichzeichner, Deckkraft und Füllmethode) kannst Du das Aussehen des "Bokehs" nach Wunsch verändern. Und dank der eigenen Ebenen unabhängig vom Ausgangsbild und auch so, dass Du verschiedene Bokehs erzeugst.

lara12345 09.07.2011, 14:09

wie kann ich denn eine zwetie ebene machen ? ( ohne das ich eben ein anderes bild öffne kopiere und einfüge)

0
lara12345 09.07.2011, 14:19
@lara12345

ICH FINDE DEN GAUSSCHEN WEICHZEICHNER NICHT ! kannst du mir da bitte nochmal helfen, ich hab nun nur weichzeichenfilter gefunden

0
lara12345 09.07.2011, 14:28
@lara12345

wenn ich nun das bild einmal als hintergrund und einmal in der eben habe ( also zwei ebenen so wie du gesgat hast) und den gaußschen weichzeichenfilter gefunden habe, was muss ich danna ls nächstes machen ? ich kann damit ja keine kreise zecihen ? nur den gesmaten hintdergrund unscharft machen, das möchste ich aber nicht sondern ich will gerne solche bokehs haben diein der gleichen farbe des hintergrundes zu sehen sind ! ich wäre dir serh dankbar wenn du mir deiesen schirtt nochmal genauer erklären könntest !

0

würde einen gaußchen weichzeichner nehmen bzw bewegungsfilter oder wie er sich genau nennt.

Schon mit Photshop (CS5 o.ä) probiert? Oder gleich an der Kamera mit der Tiefenschärfe spielen! ^^

Was möchtest Du wissen?