Wie kann ich besser lernen, bzw. mich besser konzentrieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie ich finde, gabst du dir selbst eigentlich schon die Antwort.

Bestes Beispiel ist: Ich kann mir sämtiliche Fakten über das viktorianische London merken, weil mich das interessiert

Meinung Meinung nach liegt darin die Ursache, die Lösung, wie auch immer :-)

Konzentrationsschwäche oder halt Probleme damit werden oftmals als krankhaft angesehen, sind für mich aber auch oder sogar überwiegend ein ignoriertes/unterdrücktes Desinteresse.
Mag' beängstigend sein, aber ich empfehle dir, mal mutig und ehrlich hinzuschauen, dich zu beobachten, ehrlich zuzugeben, dir zuzugestehen.....

Sei mal mutig und ehrlich und mache es dir einfach nur bewusst. Dazu kannst du dir ja gut und gerne auch jemanden zu Hilfe nehmen. Es gibt viele Menschen, die das gerne für dich tun würden. Dann hätten die und deine Qualen sicherlich eine baldige Erleichterung zu erfahren.

Damit will ich ja auch nicht sagen, dass du dann gleich alles ändern und/oder hinschmeißen sollst, also keine Panik, sondern einfach mal bewusst machen und dann kleine Schritte machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, das ist vollkommen normal. Bei mir wars in der zehnten mit Bio so: Immer mega interessiert zugehört und auch gute Noten geschrieben, während ich in Ethik nix anderes gemacht habe, als mich mit meinem Banknachbarn zu unterhalten und meine Zeit abzusitzen. Wenn man sich für etwas interessiert, ist man halt logischerweise auch mehr bereit, sich in die Thematik reinzuknien. Ich will dir deswegen keine wirklichen Konzentrationstipps geben, davon findest du allehand im Internet, sondern dir nur vermitteln, dass es (in der Schulzeit, für was anderes kann ich noch nicht sprechen) komplett normal ist, in manchen Sachen durch mangelndes Interesse oder anderweitige Gründe nicht immer leistungsbereit zu sein. Gehört aber leider zum Schulleben dazu, da muss man halt irgendwie durch. In der Oberstufe wirds dann ein bisschen besser, da du da ja deinen Unterricht zumindest ein Stück weit auf dich zuschneidern kannst. Also: Keep Going und lass dir durch sowas nicht die Motivation verderben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird zwar dein Problem nicht komplett lösen, aber ich habe einen kleinen Tipp der mir schon in meiner Abi Vorbereitung sehr geholfen hat. Nennt sich "Pomodore-Methode". Du nimmst dir vor was du lernen möchtest und dann stellst du dir Wecker. Jeweils für 25 Minuten daran arbeiten und dann 5 Minuten Pause, wichtig ist das du in der Pause nicht lernst und dich am besten bewegst. Die Methode erzeugt eine Art Dringlichkeit, die mir hilft mich zu konzentrieren, außerdem bleibt das Gehirn während des Lernens frisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch mal ein bisschen durch dein zimmer wenn du grade lernst.Vielleicht funktioniersts dann etwas besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist sehr speziell, wenn es darum gaht, was dich interessiert und was nicht. Da frage ich mich doch, warum ist das denn so? Warum ist das Innere eines Auges nicht auch interressant? Ich denke, du könntest etwas demütiger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horsecatsweety
15.11.2015, 22:24

Warum hat eine Katze vier Beine? Es ist eben so. Ich kann dir auch nicht erklären, warum ich das Innere des Auges nicht interessant finde. Meine Biolehrerin hat auch schon versucht, es herauszufinden.

0

wenn man die Medienunterhaltung komplett einstellt ( außer Wenn es um wissen aneignen geht) , dann kann man sich besser konzentrieren und hat einen klaren durchblick in allem was man machen will, auch das lernen fällt dann leichter und Informationen ( also Wissen) können vom gehirn besser "aufgenommen" werden und abgespeichert werden. Musik/Film macht uns menschen nur " wuschelig" im Kopf( bzw. im Gehirn) :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?