wie kann ich bequem sitzen?

7 Antworten

Diese Frage hab ich mir vor etwa 20 Jahren auch gestellt. Hab mir dann ausgerechnet, dass der Lotossitz wohl der bequemste sei, wenn man ihn denn einmal praktizieren kann. Schließlich kann man mit ihm - sind die Muskeln einmal gedehnt - auf völlig harten Boden, egal wo, egal ob mit Lehne, Kissen oder anderem Zeug, einfach bequem sitzen. Natürlich war es anfangs etwas schmerzhaft, aber da ich zu der Zeit noch zur Schule ging und viel gesessen hab, habe ich ihn einfach ständig nebenbei praktiziert... Nach ein bis zwei Jahren konnt ich problemlos eine halbe Stunde bequem in ihm sitzen. Nur so als Anregung... Übrigens sind die Energien, die Du mit ihm in deinem Wesen manifestierst, sehr erhaben. Das ist der Grund, weshalb er von den traditionellen Yogis zur Meditation empfohlen wurde.

Nach den sehr guten Antworten zu dem Thema möchte ich noch darauf hinweisen, daß viele Menschen aus dem Westen nicht gewohnt sind, länger auf dem Boden zu sitzen, und daher die Unterstützung eines Kissens sehr hilfreich sein kann. Ein Sitzkissen erleichtert die Beugung und Öffnung der Hüfte nach vorn, wodurch man idealerweise den Rücken in ein leichtes Hohlkreuz bekommt. Dann ist eine mühelose Auf- und Ausrichtung der Wirbelsäule von der Basis möglich, ohne daß die Haltemuskulatur ständig der Tendenz des unteren Rückens entgegenwirken muss, sich nach hinten zu runden. Eine sehr große Auswahl an guten Kissen für Menschen mit unterschiedlichster Flexibilität gibt es unter www.yoga-shop.org. Dort gibt es, falls gewünscht, auch fachkundige Beratung zu dem Thema (Telefon, Mail oder im Ladengeschäft in Berlin).

Hallo!

Der Lotussitz ist für Menschen aus den Industrienationen meist mit Schmerzen verbunden, da wir durch das Sitzen auf den Stühlen nicht entsprechend von klein auf darauf vorbereitet sind. Deshalb versuche bitte nicht, dich dazu zu zwingen. Schmerz ist ein gutes Signal des Körpers, dass du hier etwas versuchst, wozu er einfach (noch) nicht bereit ist. Es spricht nichts dagegen, immer einmal wieder kurz in den Lotussitz zu gehen, um die Muskulatur, die Bänder und Sehnen daran zu gewöhnen, willst du aber länger und bequem sitzen, dann nutze ein Sitzkissen, das dein Becken nach vorne kippt (so ist die Wirbelsäule aufgerichtet.) und gehe in den kreuzbeinigen Sitz, wobei du einen Fuß vor den anderen legst. Die Knie sollten dabei den Boden berühren, damit sich bei längerem Sitzen nicht die Muskeln im Oberschenkel anspannen. (Du kannst auch unter www.yoga-vidya.de nachsuchen). Viel Spaß beim Ausprobieren!

Was möchtest Du wissen?