Wie kann ich beim Reiten abnehmen?

5 Antworten

Wer reiten kann, tut es mit Technik und nicht mit Kraft und Kondition ;-)

Ich bin ja Schüler der alten barocken Schule und bei uns gilt deutlich, wer sich am Pferd anstrengt, macht was falsch. Ein Beinmuskel, den ich anspanne, ist grobmotorisch, nicht einsatzbereit für feine Hilfen. Richtig reiten kann ich nur lernen, wenn ich mich von der ersten bis zur letzten Minute so wohlfühle als würde ich nach Feierabend auf meinem Sofa sitzen. Natürlich bilden sich auch bei uns schleichend Muskeln, aber abnehmen tut man damit nicht. Auch von einem Reiter, der keucht, kann ich nicht verlangen, eine wirklich super feine Ringfingerparade abzudrücken oder eine Winzigkeit mehr mit dem Schenkel anzutippen. Duch sein "Pumpen" aus dem Keuchen rumpelt mir der so viel mit dem Oberkörper auf dem Pferd rum, dass ich mich wundere, dass nicht noch mehr Pferde ins Schwanken geraten. Man bekommt insofern Kondition als man als Anfänger nur wenige Trabtritte schafft und dann aufhören muss, um eben nicht unentspannt zu werden und mit der Zeit immer weiter kommt, aber auch das reicht nicht zum Abnehmen. Ich kenen auch dicke, sehr gute Volleyballer, die sind zum Teil hinterm Netz agiler, weil sie am Netz nicht hochkommen, machen aber mit einem guten Blick und guter Technik locker wett, was ein Anfänger sich die Seele aus dem Leib rennt.

Aber was bei mir jedesmal zum Abnehmen geführt hat, war jedes kranke Pferd, das zu uns kam. Stundenlang spazieren gehen, longieren, Bodenarbeit. So viel war ich in meinem Leben nicht auf den Beinen, wie mit dem jeweiligen Pferd. Ich musste richtig kräftig essen, um das wieder wett zu machen und hab eben nur so viel gegessen, wie ich grade nicht abnehmen wollte.

Wenn du gut und Konzentrierst reitest kommen von allein die Muskeln und du nimmst ab. Auch deine Ausdauer wird besser. Reite viele Übergänge, Wendungen, Handwechsel, Stangen, auch ruhig kleine Höhenunterschiede einbauen. Das schult deine und die Konzentration des Pferdes und tut euch beiden gut. Hauptsache ihr bekommt beide keine Zeit zum trödeln und schlurfen beim reiten. Du bist nur so gut trainiert wie dein Pferd, achte auf das korrekte gymnastizieren deines Pferdes und dein Körper wird automatisch Vorteile daraus ziehen. Gegen den höheren Kalorienbedarf darfst du aber nicht an futtern, stelle gleichzeitig deine Ernährung um, das heißt nicht du sollst Hungern oder auf alles Verzichten. Aber lass, nur als Beispiel, die Pizza ein wenig mehr weg wenn du die 3 mal die Woche zu dir nimmst mach es nur noch einmal die Woche und esse dafür lieber ein Gesund belegtes Brot. Verstehst? Alles in maßen und mal gegen etwas Gesünderes eintauschen, das hilft meist schon in Kombination mit Sport. Allerdings weiß ich nicht wie viel du wiegst? Aber das ist auch nicht unbedingt wichtig, nehme nicht zu schnell ab, da kommt oft das Bindegewebe nicht mit, da brauch man etwas Geduld:)

Also zum Muskelnaufbauen hilf auch einfach mal Bügel überschlagen. Habe das vorgestern gemacht und habe immer noch tierischen Muskelkater :))

Was möchtest Du wissen?