Wie kann ich bei der Bewerbung überzeugen?

3 Antworten

Du musst am Anfang mit deiner größten Motivation punkten. Was kannst du
der Firma bieten was haben die von dir und zwar gleich im ersten Absatz.

Im zweiten gehst du dann von dir aus auf das Unternehmen ein. Warum möchtest du unbedingt dort und nirgends anders arbeiten.Nimm
dafür die Homepage zur Hilfe.

Danach folgen Stärken und Fähigkeiten im 3. Abschnitt.
Suche dir drei davon aus die zum Beruf passen und bestenfalls auch in
der Stellenausschreibung aufgelistet sind. Wenn du aufzählst aber nicht
wie in einem Katalog, sondern mit Beispielen. Es muss zu deiner
Persönlichkeit passen.

Im 4. kannst du aufführen was du gerade machst oder welchen letzten Abschluss du erreichst hast.

Im 5. und letzten Absatz erfolgt der Schluss.
Bitte ohne Konjunktiv. Konjunktiv ist in der Bewerbung tabu.

Gerne kannst du mal einen Entwurf schreiben und hier rein kopieren.

Zurzeit
besuche ich das Zentrum für Brückenangebote In Hubelmatt. Vor rund einem Jahr
startete ich meine Berufswahl. Von Anfang an war für mich wichtig, dass ich in
meiner Ausbildung mit Menschen

arbeiten und
sie berate kann. Ich interessiere mich für eine Lehre als Detailhandelsfachfrau,
weil ich den Umgang mit Menschen sehr schätze, hilfsbereit und aufgeschlossen
bin. Ich bin ein sehr offener Mensch und helfe gerne Anderen.

Die Ausbildung
als Detailhandelsfachfrau sehe ich als sehr interessant, da jeder Kunde eine

andere
Persönlichkeit hat und man andere beraten kann. Gerne würde ich die Ausbildung
in Ihrem Betrieb machen.

Meine
Lieblingsfächer sind Englisch und Deutsch. Ich spreche fliessend Deutsch,
Albanisch und Englisch. Französisch bereitet mir etwas Mühe. Ich bin eine
aufgestellte und motivierte Schülerin und lerne gerne Neues.  In meiner Freizeit gehe ich oft Fussball
spielen, zeichne, singe und lese gerne. Ich mag es, diese Aktivitäten mit guten
Freunden zu teilen.

 Gerne würde ich bei Ihnen die Ausbildung
absolvieren, da Ihr Betrieb einen ausgezeichneten Ruf hat und mir dies einen
guten Start in meine Berufstätigkeit ermöglicht.

Ich würde
mich freuen, wenn ich im Bucherer die Lehre absolvieren darf. Gerne erwarte

ich Ihren
Bescheid.

Bitte helfen sie mir :)

0
@loli345

Eindeutig verbesserungswürdig. Wenn deine Konkurrenz nicht schlechter ist, dann sehe ich zu 100% eine Absage.

Ich weiß ehrlich nicht wo ich anfangen sollte......

ich würde z.B. keine Schwachstellen nennen (Französisch bereitet mir etwas Mühe). Das sind Details die event. erst beim Bewerbungsgespräch erwähnt werden.

Auch Hobbies, Lieblingsfächer und Sprachkenntnisse sind Details die im tabellarischem Lebenslauf aufgezählt werden. 

Im ersten Bewerbungsschreiben bzw. Motivationsschreiben sollte man sich auf das wesentliche konzentrieren:

1) Auf welche Stelle bewirbt man sich, 
2) warum sollte man dich einstellen, sprich welche Stärken bringst du mit dass die Firma ausgerechnet dich nehmen sollte3) welche Erfahrungen hast du bereits.
4) warum diese Firma. Und sehr guter Ruf ist ein Standardsatz. Da musst schon ein besonderer Detail

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der erste Satz der wichtigste ist. Wenn sich sehr viele Leute bewerben, dann ist auch die Wahrscheinlichkeit größer dass der Personaler schon Bewerbungen aussortiert wenn der erste Satz schon Murks ist - der Rest wird dann nicht weitergelesen.

Das wichtigste. Nicht "übermäßig" lügen. Soll heißen, bei einigen Sachen z.b. bei Charaktereigenschaften kann man schon etwas überziehen z.B. sehr belastungsfähig, sehr motiviert usw. auch wenn das nicht stimmt ;-). Aber keine Fakten erfinden. Z.b. ich bin sehr gut mit Excel, obwohl man es nicht kann.

0
@kxell2001

Danke sehr für diese Kritik!! Ich habe probleme mit Bewerbungen .. ich weiss nicht wie ich es auf den Punkt bringen soll, bzw wie ich es umsetzen muss... Haben sie eine gute Vorlage? 

0

Du musst am Anfang mit deiner größten Motivation punkten. Was kannst du der Firma bieten was haben die von dir und zwar gleich im ersten Absatz. Im zweiten gehst du dann von dir aus auf das Unternehmen ein. Nimm dafür die Homepage zur Hilfe. Danach folgen Stärken und Qualifikationen. Suche dir drei davon aus die zum Beruf passen und bestenfalls auch in der Stellenausschreibung aufgelistet sind. Wenn du aufzählst aber nicht wie in einem Katalog, sondern mit Beispielen. Es muss zu deiner Persönlichkeit passen. Im 5. und letzten Absatz erfolgt der Schluss. Bitte ohne Konjunktiv. Konjunktiv ist in der Bewerbung tabu.

0

Was ist denn bitte "Detailhandel EFZ" ?

Habe ich ja noch nie gehört.

Wie schreibt man eine Absage an einen Betrieb wenn man eine andere Lehrstelle gefunden hat?

Mein Sohn hat einen Ausbildungsplatz gefunden. Er hat sich aber noch bei einem anderen Betrieb beworben und er hat dort auch einen Praktikumsplatz für übernächste Woche bekommen, den er aber nun von der Schule aus nicht mehr antreten muss, da er schon eine Lehrstelle hat. Wie soll er nun an den Betrieb schreiben und das Praktikum und die Bewerbung absagen? Wir wissen einfach nicht welche Zeilen wir schreiben sollen. Wer kann uns helfen?

...zur Frage

Bewerbung ALS Studienrat im Hochschuldienst? Bewerbung ZUM Studienrat im Hochschuldienst? Bewerbung als "Studienrat im Hochschuldienst"?

Wie würde man das als Überschrift in die Bewerbung schreiben?

...zur Frage

wie kommen lustige bewerbungen an?

wie würde solch eine bewerbung für Kaufmann oder detailhandel an kommen? Für eine Lehrstelle als Kaufmann oder detailhandelsfachmann. das als 15 Jähriger. 'Ich an Ihrer Stelle wäre echt voll genervt, wenn ich täglich unzählige Bewerbungen lesen müsste, die alle mit „Hiermit möchte ich mich bewerben…“ anfangen. Ich frage mich sowieso, wer sich bei der heutigen Lage auf dem Arbeitsmarkt noch eine ernsthafte Bewerbung erlauben kann, denn 50 Bewerbungen und 50 Absagen sind nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Meine ‚Mama’ sagt immer: „Kind, geh schaffen und bring Kohle bei…!“ Aber Sie wissen ja bestimmt wie Mamas so sind, sie haben sicher auch eine. Na ja, man muss sie verstehen, Mama will schließlich nur das Beste für mich. Fakt ist, ich suche eine Festanstellung als ____ und ich will zu Ihnen. Eigentlich sollte ein Beruf Spaß machen. Einen IQ hab ich auch, nur in Deutsch und Geschichte nicht. Wenn Sie mit dem lesen bis hierhin gekommen sind und sich immer noch nicht dafür entschieden haben, mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, dann dürfen Sie meine Bewerbung gerne ausdrucken und einen Papierflieger basteln. Mal ganz im Ernst, heutzutage schreibt doch jeder Lehrsuchende eine Bewerbung mit dem Gedanken, dass er sowieso eine Absage bekommt, bei mir wird’s wenigstens ein Papierflieger. Aber ich gebe zu bedenken: Das Leben ist eines der härtesten – besonders für ein 15jähriger Berufseinsteiger, der eine Lehrstelle sucht. Auf Wunsch schicke ich Ihnen natürlich auch noch eine dieser langweiligen Standardbewerbungen (hab’ ich alles gelernt) Bis demnächst (hoffentlich), jetzt liegt es an Ihnen.

...zur Frage

Abmahung wegen Bewerbung

Hallo, ich bin Stellenvermittler und bewerbe auf Stellen die im Internet ausgeschrieben sind. In der Email wird keine Werbung sondern der Bewerber vorgestellt, natürlich mit Signatur, der Betrieb sollte ja wissen woher die email kommt. Jetzt habe ich ein Abmahnschreiben bekommen mit einer Unterlassungsaufforderung und Kosten von 30.000 € Euro, dieses Schreiben soll ich sofort zurücksenden ??? Eine Bewerbung ist doch keine Werbung ? Kann mir hier jemand helfen ? Vielen Dank

...zur Frage

Bewerbung für ein Duales Studium - Anschreiben und Motivationsschreiben?

Ich habe vor, mich für Oktober 2017 bei einer regionalen Maschinenbaufirma um ein Duales Studium im Bereich Maschinenbau zu bewerben. Ist es Gang und Gebe, dass man als Bewerber ein Motivationsschreiben beilegt, oder fordern verschiedene Firmen unterschiedliche Unterlagen an? Gehe ich bei meinem Motivationsschreiben nur auf das Studium ein, oder auch auf die praktischen Tätigkeiten im Betrieb?

...zur Frage

Hey könnt ihr mir bei meiner bewerbung helfen?

Zurzeit haben wir fastnachtsferien und ich muss diesen Bewerbungsbrief morgen abschicken. Ich kann es leider niemandem Zeigen, damit man es mir verbessern kann. Ich wollte fragen ob ihr das tun könntet. Das währe für mich sehr wichtig. Ich danke euch schon jetzt. Basel, 17. Februar 2013

Bewerbung für eine Lehrstelle als Koch EFZ

Sehr geehrte Frau Gädke

Zurzeit besuche ich den Vorkurs Chemie an der Allgemeinen Gewerbeschule Basel. Die Fächer, die mich am meisten ansprechen, sind Menschenkunde, Biologie, Chemie, Mathematik und Englisch. Auf die Empfehlung von meiner Biologie Lehrer Herr Federer bin ich auf ihre Adresse zugestossen. Meine Berufswahl ist mir sehr wichtig. Darum habe ich verschiedene Berufe erkundet. Durch die dortigen Erfahrungen wurde mir klar, dass ich diesen Beruf erlernen möchte. Eine Lehrstelle als Koch EFZ würde mir viel Freude bereiten. Auch lege ich sehr viel Wert auf die Weiterbildung. Nach meiner Lehrstelle möchte ich die Berufs Matura absolvieren.

Da ich eine schnelle Auffassungsgabe habe und die mir übertragenen Aufgaben immer bis zu Ende durchführe, bin ich neuen Aufgaben und Herausforderungen sehr aufgeschlossen und stehe diesen mit Neugier und Interesse gegenüber. Auch das Arbeiten mit Menschen in einem Team macht mir sehr viel Spass. Obwohl ich keine geübte Köchin bin, bereite ich manchmal spontan ein Gericht vor. Ich muss jedoch noch vieles dazu Lernen und das würde ich sehr gerne bei Ihnen tun. Meine Freunde schätzen an mir meinen Allgemein wissen.

Ich bin gespannt auf Ihre Antwort und würde mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und eventuell zu einer Schnupperlehre sehr freuen.

Freundliche Grüsse

Blumenstrauss

Lebenslauf Zeugniskopien Multicheck- Resultate

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?