Wie kann ich aussitzen, ohne das ich in den Sattel "plumpse", und meine Steigbügel schlackern, habt ihr Tipps( WB/12J.)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das bringt die Zeit...... sinvoll üben vernünftig aus zu sitzen und locker zu werden kannst du nur durch machen.

Um dir aber trotzdem einen Tip mit auf den Weg zu geben. Mache Muskelbelastende Übungen unmittlebar bevor du dich aufs Pferd setzt. Also renne um den Hof oder durch die halle bis du nicht mehr kannst, mache Kniebeuge, Hüpfe 100 mal auf einem Bein- dann Beinwechsel, oder mach sonstiges anstengendes (Am besten hat sich bisher Rennen bewährt).

Bist du müde und kannst nicht mehr, setze dich aufs Pferd. Durch die vorherige Anstrengung, kannst du deine Muskulatur nicht mehr anspannen und dich fest machen, du musst dich zwangsläufig vom Pferd mitnehmen lassen.

Kannst du dich trotz vorheriger Anstrengung noch fest machen, hast du deine muskulatur nciht lange genug belastet. Dann trab einfach noch mal auf jeder Hand ohne Steigbügel 8 Runden leicht. Versuche es dnanach noch mal mit aussitzen.

Diese Gefühl vom korrekten Aussitzen übernimmst du irgendwann von ganz alleine und kannst dir die vorherige Anstrengung sparen.

Ein ruhiges Bein resultiert aus einem ruhigen Sitz. Kannst du im Trab vernünftig aussitzen, bekommst du automatisch ein ruhigeres Bein.
Aber auch hier gebe ich dir gerne noch nen kleinen Tip. Wenn du reitest dann denke immer wieder daran, du willst deine Beine nach hinten, unten drücken. Dadurch bekommst ein schönes langes Bein. errinere dich in regelmäßigen Abständen daran. (nehm z.B. ein rotes Armband mit aus Pferd. Das rote Armband soll dich daran erinnern an ein langes Bein zu denken.) - sowas hilft echt gut.

Bis gestern ging es mir genauso aber ich habe das heute (zum ersten Mal!) hinbekommen. Übe es am besten mL ohne Steigbügel, lege sie überkreuz vor den Sattel. Las die Zügel vielleicht erstmal locker da man dem Pferd ja nicht weh tun will dabei. Konzentriere dich darauf die Fersen unten zu haben. Wenn die das Gleichgewicht so halten kannst, nimm die Steigbügel wieder runter. Wenn diese nicht zu lang sind kannst du problemlos die Beine entspannt hängenlassen und die Fersen runter zu drücken. Nicht mit viel Druck Versuch einfach dabei entspannt zu bleiben. Ich weiß ja nicht ob du eine Reitbeteiligung oder so hast, aber so kann man es üben. Im Schulbetrieb ist etwas ungünstig...

entweder du ziehst die Beine hoch oder die Steigbügel sind zu lang. Die Steigbügel sollen so lang sein, dass sie bis zum Knöchel gehen nicht länger (bei Dressur) wenn die länger sind kommst du in den Spaltsitz und hängst mit demBecken nach vorne und das ist auch plumsen. 

Am besten stellst du die Steigbügel am Anfang etwas kürzer:) du kannst diese Beinmuskeln auch an einem Gynastikball trainieren indem du die schenkel immer wieder zusammendrückst, aber das klappt schon mit der Zeit ;)

das kommt nur durch viel üben

Was möchtest Du wissen?