Wie kann ich ausdrücken, dass man für die Variable entweder 0 oder 1 einsetzen darf?

7 Antworten

Hi,

wenn man eine Funktion f definieren will, die Elemente der Menge A auf Elemente der Menge B abbildet, schreibt man formal, dass

und dass x abgebildet wird auf f(x):



in deinem Fall würde man also schreiben

weil dein A hier die Zahlen 0 und 1 umfasst. Mengen schreibt man allgemein mit den geschweiften Klammern {...} wie ich das dort gemacht habe.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Theoretische Physik und Mathematik

So z. Bsp:



Woher ich das weiß:Beruf – Studium der Informatik + Softwareentwickler seit 25 Jahren.

k e N; 0<=k<=1

Übersetzt: k ist Element der natürlichen Zahlen und ist größer gleich 0 und kleiner gleich 1.

So würde ich es schreiben.

Ich würde schreiben

K (tiefes 1) 0 K (tiefes 2) 1

Du kannst es auch so schreiben:

k=0 v k=1

Das "v" steht in Mathematik nämlich für "oder"

Was möchtest Du wissen?