Wie kann ich aus meiner Lehre rausgeworfen werden, will nicht mehr?

9 Antworten

Bau einfach Sch.... . Während der Arbeit ausführlich privat telefonieren. Dich bei der Arbeit so dumm anstellen, daß du alles falsch machst oder den Betriebsablauf störst. Wenn Die jemand was sagt, gibt dumme, nicht unverschämte Antworten. Mit sowas treibt man seinen Chef auf die Palme.

'Selbst kündigen geht nicht, habe meine Gründe' in der Probezeit kannst du ohne Angabe von Gründen von heute auf morgen fristlos kündigen. Allerdings haben beide Seiten das gleiche Recht, nämlich jederzeit und ohne Grund zu kündigen. Deswegen heißt es auch Probezeit. Anspruch auf Arbeitslosengeld hast du eh nicht. Also wirf dem Chef die Brocken vor die Füsse :-)

Mach das nicht! Das ist schlecht für dein Lebenslauf.. usw..

Kündige selber, egal welcher Grund.. Besser bei irgendetwas "Stress" haben also sich gleich am Anfang so ein Stein in den Weg zu stellen.

danke für den rat, aber helfen tut er mir nicht. kannst du mir vielleicht noch nen rat geben, wie ich ihn mir vorgestellt habe? nen grund für kündigung

0

Wie würdet ihr die folgende Frage im Vorstellungsgespräch beantworten?

Ich verstehe die foglende Frage nicht ganz. Ich kenne keinen Manager und hatte noch nie einen. Deshalb weiß ich nicht wie ich foglende Frage beantworten soll:

  • Welcher Manager ist für Sie ein Vorbild und warum?

Die Frage habe ich von der folgenden Seite unter Charakterfragen:

http://karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-fragen/

...zur Frage

Zweifel an Zukunft / Ausbildung Fachinformatiker

Hallo Leute, bin bereits am Anfang des 2. Jahres in meiner Ausbildung zum Fachinformatiker. Jedoch komme ich immer wieder an den Punkt wo ich darüber nachdenke ob mir nicht ein anderer Job mehr Spaß machen würde, also etwas kreativeres oder so. Jedoch hab ich keine blasse Vorstellung was zu mir passen könnte, oder wo ich mich reinfuchsen könnte um noch umzusteigen. Ich habe einen Erweiterten Sekundarabschluss 1 an einem Berufsfachschule gemacht.

Wäre nett wenn mir jemand Tipps geben könnte was ich für Möglichkeiten habe, oder wie ich herausfinden kann was zu mir passt oder mir Spaß machen würde, ohne ein Praktikum zu machen oder änliches, da ich ja noch in der Ausbildung bin die ich ohne Alternative nicht abbrechen möchte. Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich 21 Jahre alt bin und aus Niedersachsen komme.

Gruß

...zur Frage

Hab ich als Azubi Konsequenzen bei Krankmeldung zu befürchten?

Mein Chef ist eigentlich ein ganz netter. Aber manchmal hab ich das Gefühl, er nutzt meine Angst vor einer Kündigung aus und praktiziert indirekten Psychoterror. Denn er verlangt regelmäßig Überstunden und viel Arbeitsleistung (ich bin erst seit drei Wochen im Betrieb im Rahmen einer BaE-Maßnahme. Ich spreche also von meinem praktischen Ausbildungsbetrieb). Nun bin ich schon ziemlich erkältet, habe freiwillig am Wochenende zuhause weitergearbeitet und fühl mich nun so schlecht, dass ich zum Arzt will. Ich bin aber trotzdem am Morgen zur Arbeit gekommen, weil ich ein Projekt fertig stellen will und die einzige bin, die das machen kann, da nur einer dran arbeiten kann. Doch er erklärte direkt, dass häufige Krankmeldungen dazu führen, dass man ein schlechtes Zeugnis kriegt, den Amtsarzt zugeschickt bekommt und wenn dann nichts vorliegt, werden sämtliche Krankenscheine als ungültig gewertet. Man hat dann Fehlzeiten und verliert evtl. die Ausbildung. Das hat er gesagt als ich versuchte, ihm klar zu machen, wie schlecht es mir seit Tagen geht. Er meinte, dass Arztbesuche kein Problem sind, aber ich sollte mir nur im absoluten Notfall einen Krankenschein geben lassen. Nun hab ich echt Angst davor, dass mir der Arzt tatsächlich sagt, ich müsse das Bett hüten. Vor allem weil mein Chef erzählt, dass statistisch kaum ein Azubi nach der Prüfung im Betrieb unterkommt, wenn er krank wird. Deshalb sollte ich Krankenscheine möglichst vermeiden, da ich ansonsten eine schlechte Prüfung ablege und keine Zukunftschancen habe. Zusätzlich merkte er noch an, dass kein anderer im Betrieb (wir sind ein sehr kleiner Betrieb) schon nach kurzer Zeit krank wurde und ich mir deshalb mal genauer Gedanken dazu machen sollte.

Hat er da Recht oder will er mich bloß verunsichern, damit ich sogar krank zur Arbeit komme und bloß viel arbeite (denn ich mach fast jeden Tag 1 bis 1,5 Überstunden) oder gibt es tatsächlich so viel Ärger, wenn man als Azubi krank wird?

...zur Frage

Ist genau gar nicht genau?

Ich habe vorhin was gekauft und der Verkäufer sagte mir "Das macht genau 45 Euro"

Am Ende habe ich dann 5,01 Euro Rückgeld bekommen und auf der Rechnung stand ebenfalls 44,99 €.

Ich habe mit exakt 45 Euro gerechnet, wenn er schon sagt "genau 45"

wie seht ihr das?

...zur Frage

Darf man als Sekretärin vom Chef in den Betriebsrat gewählt werden?

...zur Frage

Chef raucht im Büro....Was tun?

Hallo,

ich arbeite seit paar Tagen in einem Büro und mein Chef raucht dort leider sehr oft. Ich bin Nichtraucher und fühle mich massiv gestört. Ich habe meinem Chef von Anfang an gesagt, dass ich Nichtraucher bin und er bitte nicht vor mir rauchen solle....Leider raucht er weiter....Was kann ich tun?? Ich möchte den Job ja nicht verlieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?