Wie kann ich aus einem Portrait, ein Portrait im Spotlight bearbeiten?

...komplette Frage anzeigen Beispiel - (Foto, Bildbearbeitung, Bildbearbeitungsprogramm)

2 Antworten

Zu den Ausführungen von Sugarcat noch ein paar Ergänzungen:

Zum Freistellen der Personen:

Körperkonturen am besten mit Pfaden freistellen, weil es da nahezu immer gekrümmte Konturen gibt. Das ist das Ideal.... geht auch anders, dauert aber länger.

Vorsicht bei der Freistellung von Haaren!
Dies kann ganz schnell sehr kompliziert und extrem zeitaufwändig werden.

Wenn dein Ausgangsmaterial das erlaubt, kannst du dir mit Ebenenmodi das Leben vereinfachen. Das geht immer dann, wenn sehr helle Haare vor dunklem Hintergrund sind oder der umgekehrte Fall dunkle Haare vor hellem Hintergrund.

Geht die Ebenenmodi - Methode nicht, wird es kompliziert und teilweise richtig übel, dann brauchts die sogenannte Kanalfreistellung, Dodge und Burn und im Idealfall eine Kantenerkennungs- resp. -verbesserungsfunktion, an der es aber bei den meisten Programmen hapert. Ebeen und Ebenenmasken sind dann unerlässlich.

Bis auf das Kantenverbesserungszeugs geht das alles mit dem ebenfalls kostenlosen GIMP. Wie die Möglichkeiten von deinem Programm da sind kann ich nicht einschätzen.

Das Spotlight

Kannst du am einfachsten mit einem weichen Pinsel erstellen. Erst mal einen dicken "Punkt" an die entsprechende Stelle setzen und auch hier wieder überblenden... am besten mit einem kontraststeigernden Ebenenmodus.

Der Schatten

Ist das Model über eine Ebenenmaske freigestellt worden, kannst du den weißen Bereich auf der Ebenenmaske markieren, was eine Auswahl des Models bringt. Neue Ebene erstellen und diese Auswahl schwarz oder dunkelgrau färben.

Die Bereiche wo das Spotlight nicht hinkommt abdunkeln und die Übergänge nicht zu weich machen, da solches Licht recht hart ist, ebenso haben Schatten relativ harte Kanten.

Ich füge dieser Antwort ein Beispiel hinzu. Dies ist das Resultat von etwa 40 Minuten Arbeit. Zur schnellen Veranschaulichung sollte dies reichen. Wenn ich das "richtig" mache, brauche ich etwa doppelt so lange... Ich kann dir aus dem Beispiel ein "Tutorial" basteln, da die vollständige Erklärung meiner Vorgehensweise hier sämltliche Dimensionen sprengen würde.

Bei diesem Vorhaben kommt es, wenn das Ergebnis nachher passen soll, sehr auf deine Bildbearbeitungskenntnisse und sekundär auch auf das verwendete Programm und dessen Möglichkeiten an.

Das Beispiel: http://abload.de/image.php?img=unbenannt-1yxanp.jpg

Grüße von Schuffel


Wie man das mit Photofilter macht weiss ich nicht aber wenn du mit dem Programm umgehen kannst müsstest du das wie folgt machen:

Person freistellen (ausschneiden) und auf eine neue Ebene legen eventuell Gesicht und Oberkörper etwas hell machen

Neue ebene über der Person erstellen mit 30% Deckkraft und mit weichem Pinsel oder mit Farbverlauf die Bereiche dunkel machen die im Schatten liegen (Oberkörper und Gesicht hell lassen)

Hintergrundebene (unter der Person) schwarz einfärben und mit weiss einen hellen Fleck halb hinter die Person Zeichnen

Schatten von Person erstellen

Fertig

Was möchtest Du wissen?