Wie kann ich aufhören krampfhaft auf etwas zu warten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst einmal finde ich deine Einstellung gut. Erwarte nicht zu viel und nicht zu wenig. Du scheinst großes Interesse daran zu haben, deine Unschuld zu verlieren, auch das ist okay. In der Phase war ich auch mal. Man ist neugierig und will sich ausprobieren. Ich finde also nichts an deiner Lage falsch.

Was dir helfen könnte: - Misch dich unter Leuten. Leg deine Schüchternheit ab und riskiere auch mal etwas. Nur so findest du auch einen netten Freund, den du nicht gleich heiraten muss und der auch kein besoffener Volltrottel ist. Mit dem kannst du es dann langsam angehen lassen und bloß nichts erzwingen. - Frag eventuelle Freundinnen, die keine Probleme haben Kontakte zu knüpfen oder gar schon Freunde oder auch Sex hatten. Sie können dir individuelle Tipps geben, was du tun kannst, damit du Männer anlockst und dir einen tollen aussuchen kannst. Am PC ohne dich zu kenne ist das immer schwer. - Sprich mal mit deiner Mutter darüber. Wenn sie beim Thema Sex gleich schon nervös wird, dann lass es. Es könnte aber auch sein, dass sie durchaus offen ist und dir Tipps geben kann, wie man einen Freund findet. So würde sie auch nicht das Gefühl haben dich zu verlieren und du hast zu Hause keine Feinde, sondern Freunde und Helfer sitzen. - Zum Schluss noch ein Tipp von mir: Sei natürlich und versuch bloß nicht jemand anderes zu sein. Üb dich in Geduld, das kann sich durchaus auszahlen. Geh auf Events, auf denen nicht so viel getrunken wird, dann vermeidest du auch betrunkene Trottel. ;)

  • Erfolg macht erfolgreich

Wenn du dich mal auf einer Fußgängerzone oder anderen bevölkerten Plätzen umschaust, wirst du feststellen können, dass Attraktivität (oder das, was man gemeinhin dafür hält) beileibe nicht ein Prädiktor dafür ist, in einer glücklichen Beziehung zu landen.

Oft ist es einfach nur die Ausstrahlung, die man hat -- oder fatale Verhaltensmuster, die einem nicht bewußt sind, die verhindern, dass sich jemand auch nur anschickt, sich anzunähern. Menschen handeln oft nach bestimmten Plänen, sie wollen z.B. eine Prüfung bestehen und lernen dann, aber sie scheinen auch Oberpläne zu haben, von denen sie selber gar nichts wissen, die aber in Konflikt mit den aktuellen Plänen geraten können. Es gibt durchaus Menschen, die sich so verhalten, als ob sie lieber unglücklich wären -- und man mag sich fragen, warum das so ist.

Wenn du das Gefühl hast, dass sich niemand für dich interessiert, dann frage mal Menschen, die dich gut kennen, woran das liegen mag. Es gibt eigentlich niemanden, für den sich gar niemand interessiert.

Vielleicht wirst du das zum ersten Mal dann bemerken, wenn du glücklich verliebt mit deinem ersten Freund irgendwo hingehst. Nichts wirkt anziehender als wenn Menschen glücklich sind. Beispiele von (nach vorherrschenden Meinungen) relativ unansehnlichen Menschen die mit ihrem Erfolg plötzlich zu Idolen wurden, gibt es ohne Ende.

Das Gefühl kenn ich, das man denkt niemand interessiert sich für einen oder will was mit einem zu tun haben. Und es ist meistens wirklich so und dann kann man sich auch nicht mit Freunden ablenken weil sie keine Zeit für einen haben. Vielleicht kannst du ja mal auf eine Party gehen, da lernt man viele Leute kennen und da sind bestimmt nicht alle so billig und betrunken, so was trifft nie auf alle zu, du findest bestimmt jemanden der zu dir passt! :)

Vielleicht lenkst du dich einfach ein bisschen ab, gehst mit deinen freundinnen shoppen oder so :)

Du kannst aber vllt. Auch bei lovoo vorbeischauen :D

Was möchtest Du wissen?