Wie kann ich an eine französische Doppelbürgerschaft kommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das finde ich eine sehr schöne und inspirierende Kombination!

Hast du dich schon mal nach den Bedingungen für eine 'naturalisation' erkundigt?

Wenn deine Mutter Französin ist, könnten es geringere Hürden sein als für andere, da du quasi die französische Lebensart und damit sicherlich auch eine gute Portion Loyalität für dein 'Mutterland' quasi schon mit der Muttermilch aufgesogen haben dürftest.

Besonders genial stelle ich mir - ohne dein Alter zu kennen - den Vorteil als EU- und Nicht-EU-Bürger in Personalunion vor: allein schon sprachlich (außer Deutsch kannst sicher auch Italienisch plus noch Französisch) und weil dir dies zu gewissen Chancen bei der Berufswahl verhelfen könnte.

Ich wünsche dir, dass du damit erfolgreich bist!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sprache macht Spaß!

Grand merci pour cette étoile!
J'espère pour toi que tu te débrouilleras! Bonne chance!

0

Die einfachste Möglichkeit ist, eine Französin zu heiraten. Dann kann man die Staatsbürgerschaft nach 4 Jahren beantragen und bekommt sie ziemlich sicher.

Andernfalls muss man mindestens 5 Jahre in Frankreich leben, gut Französisch sprechen und sehr gut integriert sein. Dann kann man einen Antrag stellen.

Was möchtest Du wissen?