Wie kann ich am besten so Thun also ob ich kein Leghastiniker währe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke du solltest es nicht verstecken. Trotzdem ist eine Bewerbung voller Fehler vermutlich nicht gut, wahrscheinlich würde sie schon weggeworfen werden bevor dem Ausbilder eine Bemerkung über die Krankheit am Ende auffällt. 

Ich würde mir für die Korrektur der Bewerbung Hilfe holen, formulieren kannst du sie ja trotzdem so, dass sie gut klingt. 
Dann würde ich die Krankheit am Ende der Bewerbung erwähnen, und erklären, dass du zum Schreiben dieser Bewerbung Hilfe von Person xyz bekommen hast und dass du dir natürlich trotzdem im Job die größte Mühe geben wirst. 

Ehrlichkeit zahlt sich sehr oft aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dadadario16
06.12.2015, 02:39

Boa, Lauter hilfreich kommen Tare hier 0__0 

0

Am besten setzt du dich mit jemandem der in dem Bereich keine Probleme hat zusammen und lässt dich von ihm unterstützen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dadadario16
06.12.2015, 02:29

Darauf währe ich nicht gekommen, danke :)

0

Alles was du schreibst durch ein gutes korrektur programm jagen, bevor du es absendest bzw ausdruckst.
Dan ist das problem mit der rechtschreibung schonmal gelöst. Um die grammatik zu überprüfen würd ich die bewerbung von jemand, der keine probleme diesbezüglich hat, gegenlesen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?