Wie kann ich am besten Silber reinigen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man füllt das Becherglas mit warmem Wasser und löst etwas Salz darin auf. Dann umwickelt man das Silberbesteck komplett mit Alufolie und stellt sie anschließend in das Becherglas mit dem warmen Wasser und dem Salz. Ein paar Minuten warten und man ist fertig.

Der schwarze Belag auf dem Silber ist Silbersulfid (Ag2S). Dieses entsteht durch den Kontakt mit der Luft, dabei haben die Silber-Atome Elektronen an die Schwefel-Atome abgegeben.

Um die Silbersulfid-Schicht zu entfernen, müssen den Silber-Ionen also Elektronen angeboten werden. Aluminium ist sehr unedel und gibt leicht Elektronen an die Silber-Ionen ab. Wenn man also beides gleichzeitig in die Lösung aus Wasser und Salz gibt, wandern Elektronen von der Alufolie zu den Silber-Ionen. Kommen dies bei den Silber-Ionen an, bilden sich wieder Silber-Atome und die Sulfid-Ionen gehen in Lösung. Das Silber wird also reduziert und braucht den negativ geladenen Bindungspartner Schwefel nun nicht mehr. Der Schwefel und das oxidierte Aluminium bleiben in der Lösung zurück.

Das warme Wasser und das Salz dienen nur dazu, die Reaktion zu beschleunigen. Theoretisch geht es auch mit kaltem Wasser und ohne Salz, dann dauert es aber deutlich länger, bis sich der schwarze Film auflöst.

Der Geruch nach faulen Eiern kommt von dem giftigen Gas Schwefelwasserstoff (H2S), das bei der Reaktion von H+-Ionen im Wasser mit den entstandenen Sulfid-Ionen entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am bequemsten ist ein Tauchbad fürs Silber . Rein, raus, mit warmen Wasser abspülen, fertig. Und damit es nicht wieder anläuft, mit einem Anlaufschutztuch abdecken. Das Tauchbad und das Schutztuch gibt es überall da, wo es (Silber)besteck zu kaufen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wie gedunkelt die Bestecke oder andere Silbergegenstände sind, leichte Patina läßt sich manchmal mit weichem Haushaltkrepp schon entfernen, oder besser geht es mit einem Silbertuch. Die Methode mit Alufolie und Salz hilft da auch. Zahncreme und Backpulver auch.Wenn allerdings die Patina (die dunkle Schicht auf dem Silber) fast schwarz ist, sehr dick ist und evtl. zig Jahre drauf ist, hilft das alles nicht mehr. Nur noch Tauchbad. In Partien hineinlegen, bitte nicht stundenlang, sondern immer wieder zwischendurch reinigen mit heißem Wasser und sehr gut nachpolieren. Dann falls nötig wiederholen. Je besser nachpoliert wird, um so länger bleibt das Silber schön. Bitte nicht nur abtupfen, dann wird es wieder schneller dunkel. Auch ist es nicht nötig, ein Bad mit Anlaufschutz zu kaufen. Den gibt es nicht. Bitte auch nicht mit scharfen Gegenständen vorgehen oder gar Schmirgelpapier, das gibt Schrammen, die nur ein Fachmann (kostet Geld) rauspolieren oder glätten kann. Kettchen und andere Gegenstände, die selten benutzt werden, bitte nicht lange an der "frischen" Luft liegen lassen, lieber in Alufolie oder in Spezialtücher wickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine Minuten in Natron-Lösung mit Alufolie einlegen und danach abtrocknen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Zahncreme geht´s auch gut.Zahncreme mit Lappen auftragen u. unter Wasser abspülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zu der Frage folgende Beiträge im Schmuckforum gefunden:

http://www.GoldschmiedeForum.de.vu/board/ftopic-50385095nx20254-186.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?