Wie kann ich am besten mein Fahrradzubehör (Schutzblech / Helm) ans Fahrraddesign anpassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Tobi,

vielen Dank für das Sternchen auf deine letzte Frage. - Optisch gesehen ist ein Fahrrad ein Gitternetz, dass zwei schöne Kreise zusammenhält. Es besteht aus vielen Einzelteilen, die den Blick auf das Ganze behindern. Deshalb gilt: Weniger ist mehr. Die Schutzbleche stören also. Aus diesem Grund würde ich sie schwarz lassen, denn schwarz hast du schon. Mehr Farben schaden der Optik genauso wie mehr montierte Sachen. Mit anderen Worten, schöne designte Schutzbleche führen zu einem chaotisch designten Fahrrad.

Die Helmfrage wurde hier schon des öfteren diskutiert. Hier meine durchaus begründbare Meinung: Auf diese Helmchen kann man im Alltag verzichten. Wenn dich ein Rechtsabbieger erwischt, nutzen sie nicht und außerdem verleiten sie die Autofahrer, dich mit noch geringerem Abstand zu überholen. Helm und Schutzkleidung gehören aber zum Mountainbikesport.

Das Rad sieht gut aus, allerdings gefällt mir das Katalogbild besser als deins. Jedenfalls in meinen Augen ist dein Sattel ist zu tief, sieht aus wie bei einem Mädchen-Hollandrad ;-).

Ja, will man ein Mountainbike alltagstauglich machen, muss man Kompromisse eingehen. Schön wären eng anliegende, möglichst wenig auffällige Schutzbleche wie bei einem Cruiser. Kenne ich aber nicht und würden sich auch nur schlecht montieren lassen. Ist das Rad schließlich mit den ganzen Nutzradteilen ausgestattet, stören die grobstolligen Reifen wieder.

Glückwunsch also zum super Mountainbike. Du solltest dir dazu aber noch eine normale Cityschlampe zulegen. Die Downhiller, Mountainbiker und Rennfahrer, die hier posten, haben noch ein normales Fahrrad.

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobi2244
03.04.2016, 12:54

Guten Morgen! :)
Ja, das es irgendwann verbastelt aussieht, stimme ich absolut zu! Aber der Nutzfaktor (Fahrt zur Arbeit) überwiegt einfach, weswegen ich diese Schutzbleche einfach dran klippe, wenn ich sie brauche. Ansonsten kommen sie einfach ab! Das Blech vorne ist ganz einfach abzumachen, das hinten ist nur durch eine schlaufe dran geklippt, dauert keine 20sek. beide abzumachen!
Und mein Problem mit dem Schutzblech ist: Sie haben seitlich hinten ein helles grau! Mittig schwarz Matt, das passt noch, aber gräulich an den Seiten! Und diese Graufläche will ich einfach farblich ändern! soll nichts großes werden! Die Fläche ist vielleicht... 2 cm Breit, 8 cm lang. Und dort soll einfach eine weiße Folie drauf ODER eben in rot.
Gleiches am Helm, habe einen Giro Savant. Dort kann man an den "Lufteinlässen" doch bestimmt 1cm x 8 cm längs eine weiße folie drauf, direkt gefolgt von einem Streifen in rot drauf machen?

Helm wird getragen, arbeite beim DRK im Rettungsdienst und sehe oft genug, dass ein Helm schlimmeres verhindert hätte! (:

(Ist eine Grundsatzdiskussion genau wie beim Anschlallen, habe schon oft genug erlebt, dass jemand einen Unfall nur überlebt hat, weil er nicht angeschnallt aus dem Fahrzeug geschleudert wurde...)

0

Hier nochmal ein Foto zur aktuellen Situation:

Das Problem ist einfach, dass es auf dem Weg zur Arbeit genutzt wird, es wäre also immer ganz gut, wenn die Jacke nicht voll spritzt! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kannst du bekleben ja. Folie bekommst du z.B. auf Ebay. Ansonsten gibt es hier auch gute Aufkleber! 

http://www.style4bike.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobi2244
02.04.2016, 23:53

Seite gefällt mir schonmal, allerdings geht es nur um das Bekleben/Lackieren vom Fahrradzubehör wie Helm und Schutzbleche!
Das Design vom Fahrrad soll erhalten bleiben! =)

0

An so ein Rad baut man doch keine Schutzbleche du... Nein Spaß bei Seite du könntest das mit dem lakieren versuchen aber sei vorsichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobi2244
02.04.2016, 23:55

dooooooooooch, muss! Wird ja schon ein bisschen aus der Straße genutzt! :)

0

Was möchtest Du wissen?