Wie kann ich am besten etwas gegen mein Gewicht tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gesunde Ernährung und Sport sind hier die Zauberwörter. Meist reicht es schon wenn man Süßigkeiten/Softdrinks/FastFood/Fertiggerichte weg lässt und dafür mehr Gemüse und Obst isst, mind. 2L Wasser oder ungesüßten Tee trinkt und täglich frisch kocht (mit magerem Fleisch, Fisch, Vollkornprodukten, Milchprodukten und eben Gemüse/Obst) + sich mehr bewegt. Allein so hab ich vor 2 Jahren 20kg abgenommen und halte seit dem mein Gewicht, AUCH wenn ich mal Stressbedingt nicht zum Sport komme. Einfach weil ich eben die "ungesunden" Sachen komplett gestrichen habe bzw. es diese nur noch maximal 4x im Jahr gibt und ich mich an den Tagen auch nicht sinnlos überfresse sondern alles mit Genuss esse und dann davon auch deutlich weniger brauche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ändere Deinen Lebensstil, betreibe einen Mix aus Ausdauersport (85 %) und Krafttraining (15 %) - 10 Stunden pro Woche sollten mindestens zusammen kommen. Ohne dem wird überhaupt nichts gehen.

Führe Trainingsprotokoll, tracke jede Woche 1x die Entwicklung des Körpergewichts. Bei ausreichend Disziplin sollten gesunde Veränderungen in Größenordnungen von - 500g/Woche möglich sein.

2. Beschränke Dich auf die 3 Hauptmahlzeiten - nichts ziwschendurch keine Chips & Co.

3. Süßigkeiten ersatzlos streichen - auch keine Cola und so.

4. Kohlehydrahte nur in Maßen (max. 2 x die Woche)

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessiehp
12.12.2015, 21:19

wieso so viel ausdauer? er muss erstmal fettverbrennende muskeln aufbauen! außerdem ist bewisen, dass 5 kleine mahlzeiten am tag zur umstellung der ernährung besser sind, damit der stoffwechsel konstant am arbeiten bleibt und eben dieser scheinhunger/appetit nicht kommt :)

0

Ich habe mein Gewicht mit der Schlank im Schlaf Methode reduziert.

Schlank im Schlaf beruht auf medizinischen Untersuchungen des Insulinspiegels.

Schaue dir das Buch "Schlank im Schlaf an"! Kurzversion:

1. BMI bestimmen 

2. passend zum BMI die Menge an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß auf die Mahlzeiten verteilen. Morgens kein Eiweiß und abends keine Kohlenhydrate.

3. Morgens KEIN Einweiß! NULL NIX!! Nur Kohlenhydrate, wenig Fett max. 20g pro Mahlzeit. Auch keine Milch im Kaffee. Aber die errechnete Menge Kohlenhydrate sollte es sein., also kein Ein-Toast-Frühstück, eher vier bis sechs (4-6). Bei mir waren es 10 Scheiben Toast.

4. mindestens 5 Stunden NICHTS essen, auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

5. Mittags kannst du alles essen, bis zur Grenze deiner Kohlenhydrate und Einweißmenge und max 20g Fett.

6. mindestens 5 Stunden NICHTS essen auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

7. Abends gibt es dann nur Eiweiß, KEINE Kohlenhydrate. Steak oder Fisch ca. 300g bis 400g. Aber Vorsicht KEINE Soße, keine Kräuterbutter, keine Kartoffeln, kein Brot. (Das hat alles Kohlenhydrate). Kein Alkohol, der hat leider auch Kohlenhydrate.

Die ersten 3-4 Tage passiert scheinbar nichts und dann geht das Gewicht runter. Jede Woche ca. 0,8kg bis 1,1kg. 

Das gute an diesem Programm: 1. Man hat keinen Hunger; 2. falls es mal einen Tag nicht klappt ist das keine Katastrophe. Es dauert nur länger. Mehr als einen Tag in zwei Wochen sollte es jedoch nicht "nicht klappen".

Gruß und viel Erfolg

Habakuk63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessiehp
12.12.2015, 21:20

nicht gesund.

0

Alle arten von gemüse, viel obst KEIN fast food, als sport wäre joggen.  Das Problem ist aber dass wenn man erst mal viel zugenommen hat, es sehr schwer ist alles wieder abzubauen. Man muss dann halt einfach stark sein und es auch wirklich wollen. Wenn du dann erst mal Fortschritte gemacht hast, ist das eigentlich eine ziemlich gute Motivation um weiterzumachen
viel Glück
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Mahlzeiten am Tag

Möglichst zu jeder Mahlzeit Proteine:
Magerquark, fleisch (hackfleisch immer fettreduziert; vorzugsweise geflügel, aber rotes fleisch geht auch), fisch (auch gute omega-3-fs-quelle), fettreduzierter joghurt, milch, durxhaus auch proteinshakes, hülsenfrüchte

Kohlenhydrate nur zur letzten Mahlzeit nicht (diese ca 2 h vor dem Schlafen, wenn möglich) sonst darfst du bei kohlenhydraten folgendes zu dir nehmen:
Roggen- und Dinkelflocken oder auch jeweils das vollkornbrot (kein weizen, auch kein vollkornweizen wenn es geht, weil gluten nicht gut für den stoffwechsel ist), haferflocken, vollkornnudeln(wobei auch hier weizen dirn ist, aber isst man ja nicht soo oft), kartoffeln, naturreis, honig, agavendicksaft, obst, gemüse

Gesunde fette, also omega-3-fettsäuren..
Zum braten kaltgepresstes Rapsöl nutzen, dressings ruhig mit leinsamenöl anrühren, und fisch natürlich :)

Als getränke: kaffee, wasser, ungesüßte tees
Kein alkohol

Mach viel kraftsport und etwas cardio..
Klingt komisch, aber du musst erstmal muskeln aufbauen, bevor du effektiv fett verbrennen kannst, da muskeln neben der Leber als einzige Organe Fett verbrennen können und die leber ist eher mit entgiften beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessiehp
12.12.2015, 21:30

ich hab eier als eiweißquelle und nüsse als fettquelle vergessen :)

0

Wenn du dir ein Fitness-Studio suchst und dieses kompetentes Personal hat, wird dir ein Trainingsplan erstellt, auf Wunsch auch ein Ernährungsanhalt, sprich woran solltest du dich beim Essen halten.

Es wird dich ein Mix aus Muskel- und Ausdauertraining erwarten.

Noch dazu ist es wahrscheinlich notwendig auf eine Ernährung mit hohem Eiweißgehalt umzusteigen und Kohlenhydrate aus Weizenprodukten zu vermeiden.

Eiweiß sättigt und unterstützt den Muskelaufbau. Es ist also perfekt als unterstützendes Element für dein Training!

Ans Ziel kommt man nur mit hartem Training und Motivation!

Wünsche dir viel Erfolg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Softdrinks, nur Wasser. Und davon 2-3l am Tag. Und ich denke jeder weiss was gesund ist. Zb. weiss man ja dass Tiefkühlpizza nicht gesund ist. Sag deiner Mutter dass sie gesund kochen soll. Dann lebt ihr gesünder und du nimmst zusätzlich ab:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Süßigkeiten und alles fettige, vor allem Pizzas, Burger und Döner weg, trinke nur noch Wasser und bewege dich ein bisschen.

Bei dem Übergewicht sollte das schon reichen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesunde ausgewogene Ernährung und sport

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?