Wie kann ich als Syrer gute Integration in Deutschland erreichen und Freunde bekommen , und bin ich gut akzeptiert in der Gesellschaft?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du bist wirklich erst seit 7 Monaten in Deutschland? 

Dafür schreibst du besser als viele Deutsche selbst :)

Wir betreuen eine syrische Flüchtlingsfamilie und die Kinder haben mir erzählt, wie schwer es teilweise ist, in der Schule Freunde zu finden.

Viele haben Angst vor Unbekanntem und haben Vorurteile. Leider auch, weil einige Eltern unwahre Dinge erzählen.

Zwei von den Töchtern habe ich mitgenommen zum Theater, bei dem ich aktiv bin.
Die Leute sind da so offen und völlig frei von Vorurteilen, die beiden haben schnell neue Freunde gefunden.

Ein Sohn spielt jetzt Fußball und ist Teil der Mannschaft geworden.

Also irgendeinem Verein beizutreten kann auf jeden Fall helfen, Freunde zu finden.

Und bitte lass dich nicht unterkriegen, wenn irgendwelche dummen Leute Vorurteile haben.

Verstanden ... zum Glück in der  Stadt , wo ich wohne sind die Meisten Leute gut , hilfsbereit und freundlich . Als ich neu bin, und aus einer andere Kultur gekommen bin soll ich vielleicht die andere zeigen irgendwie dass ich auch freundlich bin .

1
@Nabil789

Ja, sei so freundlich zu anderen, wie du es wünscht, dass andere mit dir umgehen. Viele Leute haben Angst, weil die Medien mit ihrer Propaganda Hass und Angst unter der Bevölkerung schüren. Zeig ihnen, dass du anders bist. Gut bist. ✌️

1
@Nabil789

Freut mich, dass du freundliche Leute in deiner Umgebung hast. Das macht es leichter.

Sei einfach so wie du bist, wenn die Leute merken, dass du ein guter Mensch bist und gar nicht so anders, enstehen auch Freundschaften. 

1
@Leo3572

Ich frag wieder, welche Medien mit Propaganda meinst Du, Leo?

Weißt Du nicht, dass Hasspropaganda mit bis zu 50 Millionen Strafe verhängt wird? 

Du kannst viel damit verdienen, wenn Du sie meldest!

0

Schon traurig....deine Landsleute machen es dir nicht gerade einfach einen Fuß in die Gesellschaft zu bekommen.
Sei freundlich, wenn dich jemand fragt, dann erzähl ihm ruhig deine Sicht der Dinge.
Sofern du nicht auf Dinge Wert legst, die hier verpönt sind (Frauen sind nichts Wert, der muslimische Glaube steht über alles etc.) solltest du bald keine Probleme bekommen dich zu integrieren.
Generell haben wir nichts gegen Ausländer, sofern wir uns keine Sorgen um unser eigenes Leben bzw. unseren Besitz machen müssen.
Das solltest du im Hinterkopf haben.
Sprich die Leute ruhig an, frag sie, ob sie dir bei bestimmten Sachen helfen können (denn eigentlich sind wir ein recht hilfsbereites Volk) und versuch aktiv Kontakte zu knüpfen. Von allein wird kaum jemand auf dich zukommen.

Viel Erfolg.

Nicht seine Landsleute sind das Problem sondern die Medien. Wird ein deutscher gewalttätig, heißt es "ein Mann hat geschlagen". Wird ein Syrer unter Millionen gewalttätig heißt es "ein Syrer hat geschlagen". 

2
@Leo3572

Du liest das, in welchen Medien?

Denn die Medien tun das nicht. Sie vermeiden, die Herkunft der Täter zu benennen. Höchstens sind es "südländisch aussehende" Täter.

0
@Leo3572

Das ist das Problem.

Wenn man sich mal die Kriminalstatistiken anschaut, sind Straftaten "pro Kopf" durch die Aufnahme von Flüchtlingen nicht gestiegen.

Natürlich gibt es auch unter den Flüchtlingen Idioten. Die gibt es aber unter Deutschen genauso. 

Nennt man bei einer Straftat von einem Flüchtling die Herkunft, verkauft sich die Zeitung halt besser.

Traurig aber wahr.

1
@PhilEs

Ach und Probleme wie Anschläge und Silvesternacht sind nicht ins Land gekommen? Die haben sich die Zeitungen nur ausgedacht?
Es wird auch seitens Polizei und Medien so viel vertuscht, gerade weil man nicht möchte, dass das Land putscht.
Aber glaubt mal ruhig den Müll, dass nichts schlimmer geworden ist.
Wir haben ja nun Fachkräfte bekommen und sie stellen, gerade kulturell alle eine Bereicherung dar.

Ich bin nicht rechts gelagert, wie gesagt habe ich nichts gegen Ausländer....aber ich traue auch nicht jeder Statistik.

0
@PhilEs

Wenn man die "Kavaliersdelikte" wie falsche Pass-Angaben mal ausklammert, was einem Deutschen da nicht passieren darf, dann "senkt" das den Durchschnitt in der Statistik.

Trotzdem, in den JVA sitzen überwiegend Ausländische (das sind aber keine Idioten!) ein. 

Wie kommt das dann zustande?

0

Du bist auf dem besten Weg, Freunde zu finden.

Sei freundlich und höflich, aber nicht aufdringlich. Ich würde an deiner Stelle nicht zu den Leuten hingehen und fragen, ob ihr was unternehmen wollt - das kommt schnell nervig und aufdringlich rüber.

Geht auf Jahrgangsstufenfeiern, nimm bei Festen deines Fußballvereins teil, geh in freiwillige Arbeitsgruppen oder sowas.

Das ergibt sich dann schon. Es kann dauern, aber dann musst du etwas geduldig sein. Du wirst schon noch Freunde finden.

Dein Deutsch liest sich super.

Versuch mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen und frag sie mal oh ihr mal zusammen was unternehmen wollt und mit der zeit wirst du sicherlich neue Freunde kennenlernen 

Wenn du freundlich bist, dann wird sich alles finden ;)

Wichtig ist dabei, sich aus dem Kreis der Landsleute etwas zu entfernen, denn sonst wirst du von anderen so wahrgenommen, als ob du nur mit Syrern was zu tun haben willst und das führt immer in die Abgrenzung von der Gesellschaft.

Ach und Respekt, echt gutes Deutsch für 7 Monate ;) Ich kenne viele die nach Jahren noch nicht so weit ;)

Mein Landsleute sind echt Problem wenn sie in der Klasse mit mir auf Arabisch sprechen ... aber wie du hast gesagt ab heute versuche ich wie möglich zu entfernen 

0
@Nabil789

Gut ;) 

Jep, das schreckt glaube ich auch viele ab, wenn man sobald ein weiterer Landsmann dazu kommt, nicht mehr alles versteht :D 

Wenn du immer deutsch sprichst, wenn Deutsche dabei sind, dass kann dir auch helfen, dich mehr zu integrieren.

1

Meld dich in einem Sportverein an und geh auf Partys, das klappt immer. Ansonsten sprich einfach welche an, wenn du dich traust. Ich denke die meisten werden offen sein :)

Danke dir sehr ...ich würde es am besten veruchen

0

Integration mit der Einstellung, in Deutschland zu bleiben, bedeutet neben Sprache und Beruf auch, hier eine Familie gründen zu wollen, ohne dem Partner seine Religion und Kultur aufzuzwingen. 

Der Nachzug einer Partnerin aus der angestammten Heimat verhindert ebenfalls die Integration, was wir hier in Deutschland mit Bildung von Parallelgesellschaften erleben.

Ich möchte nicht in Parallelgesellschaft zu sein . Deutsch lerne ich noch und gehe in die Schule .

Religion ist für jeder seine Freiheit . Partner Religion ist keine Sperre

2

Du kannst dich in verschiedenen Vereinen anmelden ,vielleicht wäre das ja was für dich.

Bin schon in einem Fußball Verein

0

Das ist doch gut.Du kannst dich auch in der Schule in AG's anmelden.

1

Such dir ein Hobby. Ich habe einen Großteil meines Bekanntenkreises beim Sport kennen gelernt. Wenn du erstmal einen gefunden hast, mit dem du gut klar kommst, kann er dich ja in seinem Bekanntenkreis mit den Leuten connecten. 

Ich würde nicht "als Syrer", "als Moslem", "als Iraker" auftreten und mich nicht über meine Ethnie etc. definieren. 

Tritt als netter Mensch, Klassenkamerad oder Vereinskollege auf, als Individuum mit besonderen Vorlieben, Abneigungen und Charakterzügen, dann findest du sicher Bekannte. Das müssen nicht gleich Freunde sein. 

Na ja wird schwierig , aber erzähl doch was über Syrien.

Du könntest ja mit den anderen mal ins Kino gehen in die Disko usw. 

Viel Glück.

Hey, du solltest vielleicht mal welche aus deinem Jahrgang oder so ansprechen☺ aber sehr höfflich dann wird das schon. Hast du geschwister oder motneeohner? Dann kannste u ja mal was mit den machen😊 LG rainbowhorse

Was möchtest Du wissen?