Wie kann ich äußerlich Weiblicher wirken?

18 Antworten

Ich bin ein "alter" Junge.

Zunächst schlage ich vor, dass Du den Mut hast , Du selbst zu sein.

Sei, wie Du möchtest !  Gewaltsames Verändern ist Krampf, und das spürt man dann auch ...

Ich rede jetzt nur von mir. Ich mochte mein Leben lang Mädchen/Frauen

mit langen Haaren, weil ich das natürlich, weich, schön und weiblich finde.

(Meine Frau hat kurze Haare, weil sie das praktischer findet)

Stell Dir mal vor, woran Du schon von Weitem erkennst , was weiblich oder männlich wirkt. Es ist die Körperform, die Haare und die Gebärden, wie sich jemand benimmt, verhält, bewegt usw.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Sei ein Mädchen oder eine Frau, so wie Dein Herz es Dir zeigt !

Wie alt bist Du?

Bis zur Pubertät sehen sich Jungen und Mädchen körperlich noch recht ähnlich. Die geschlechtsspezifischen Körpermerkmale entwickeln sich erst dann.

Außerdem gibt es auch Frauen, die von Natur aus dünn und eher knabenhaft sind (androgyn). Wie mein alter Hausarzt es formulierte: man ist seinen Genen hilflos ausgeliefert.

Bis auf "weibliche" Kleidung (Röcke, Kleider, Schuhe), Schmuck und ggf. Make-up kann man da nicht viel machen.

Wie wichtig ist es dir denn weiblicher auszusehen? Und findest du selbst, dass du weniger weiblich aussiehst als andere Mädchen in deinem Alter? Weil pubertierende Jungs (oder auch Mädchen) können sehr gemein sein. Möglicherweise stimmt es ja gar nicht.
Du solltest nur etwas an deinem Äusseren ändern, wenn DU das auch wirklich willst und nicht nur, um den anderen zu gefallen. Das bringt nämlich nichts. Es wird immer Leute geben, die lästern, egal wer man ist und wie man aussieht, daran musst du dich gewöhnen.

Was du tun könntest:
-Röcke oder Kleider tragen
-Deine Haare offen lassen und die Haare vorne mit einer Haarspange festmachen, dass sie dir nicht ins Gesicht rutschen
-Schmuck tragen (Armbänder / Ohrringe / Kette)
-dich dezent schminken

Mehr fällt mir gerade auch nicht ein. Aber ganz ehrlich... ich würde mich an deiner Stelle nicht verändern, nur weil irgendein Typ blöd redet. Einen eigenen Style zu haben ist viel wert. Das können heutzutage nicht alle von sich behaupten :)

Ohne ein Bild kann man dazu schlecht was sagen. Es gibt halt auch bei Mädchen und Frauen herbere Gesichtszüge.

Und wenn ich an meine jüngere Tochter denke, zieht die klamottentechnisch gern Überfallpullover (ihrer Freunde) an, worunter ihre Figur auch nicht erkennbar ist.

Du solltest dich nicht verändern, nur weil da ein Typ jetzt diesen Satz gebildet hat.

Ein Zopf ist was völlig normales, ich trage auch 99% nur zusammengebundene Haare. Schminken tu ich mich auch nicht. Muss auch nicht sein, wer das als Tipp gibt, weil Schminke kein Mädchen oder keine Frau ausmacht.

Ich möchte dir einfach nur sagen, dass du gut bist, genau so, wie du bist. Und irgendein Junge oder Mann wird das an dir auch mal lieben, weil es dich ausmacht.

Verändere dich doch nicht für andere! 

Du musst dich wohl fühlen in deinem Körper. Hab mal in einer Serie einen sehr Interessanten Satz gehört. 

"Was bringt uns der Feminismus wenn wir uns am ende doch den Männern unterwerfen und alles dafür geben müssen ihrem Ideal zu entsprechen" 

Was möchtest Du wissen?