Wie kann ich abnehmen?


26.05.2024, 04:57

(W, 1.73)

Chocolate2000  26.05.2024, 04:37

Alter? Groesse?w oder m?

Anony958 
Beitragsersteller
 26.05.2024, 04:53

W, 1.73 und 18

4 Antworten

Das einzige was da hilft ist ein leichtes Kaloriendefizit. Also entweder etwas kalorienärmer essen oder durch Sport mehr Kalorien verbrennen.

Falls du dich für die erste Variante entscheidest, sprich kalorienärmer zu essen, dann solltest du auch darauf achten nicht zu kalorienarm zu essen. Denn den Grundumsatz solltest du dabei immer decken bzw etwas mehr als diesen zu dir nehmen. damit liegst du nämlich immer noch unter deinem Tagesbedarf und würdest somit langsam aber sicher abnehmen. Auch solltest du nicht einfach weniger essen wie man es bei einer klassischen Diät macht, sondern wenn deine Ernährung so umstellen, dass du sie deinen restliches Leben lang auch beibehalten kannst. Denn nur dann wäre das ganze überhaupt nachhaltig. denn was bringt es dir wenn du dich jetzt runter hungerst und im Anschluss wieder ist wie vorher und die Kilos sind schneller wieder drauf als du gucken kannst (deswegen auch nur das leichte Kaloriendefizit und kein extremes wie es bei Diäten auch der Fall ist).

Bis auf 60 kg solltest du aber auch nicht runter denn das wäre für deine Größe schon wieder etwas zu wenig. Sagen wir mal du würdest jetzt 20 kg abnehmen wollen was okay wäre, dann solltest du dafür auch mindestens zehn bis zwölf Monate einplanen. Viel schneller solltest du die Kilos gar nicht abnehmen denn das wäre nicht wirklich gesund.

Habe selbst vor 11 Jahren 20 Kilo abgenommen einfach nur durch eine konsequente ernährungsumstellung die ich auch bis heute in den Grundsätzen so beibehalten. Ernähre mich seitdem high carb (die Kohlenhydrate kommen aus Hülsenfrüchten, Gemüse, vollkorn getreideprodukten, Kartoffeln, Reis, pseudogetreide) und low Fett (im Schnitt sind es 30-40g die ich zu mir nehme pro Tag), allerdings ohne zugesetzten Haushaltszucker (sprich ohne fertiggerichte, fixtüten, Softdrinks, Süßigkeiten, gekauften Kuchen, usw) ohne zuckeraustauschstoffe und mit täglich frisch gekochtem Essen mit sehr viel Gemüse (an guten Tagen sind es locker 1,5kg die ich rein an Gemüse verputze. Einen schlechten Tagen sind es immer noch knapp ein Kilo). Da ist die Ernährung auch seit 11 Jahren so beibehalten habe, habe ich auch mein Gewicht bis jetzt gehalten und das ohne Probleme. Habe allerdings auch nie zu wenig gegessen sondern lag immer zwischen Grund und Gesamtumsatz.

Dazu habe ich während meiner abnehmzeit allerdings auch täglich mehrere Stunden Sport getrieben. Da bin ich an einem Tag auch mal locker 60km mit dem Fahrrad gefahren und haben zusätzlich noch sportübungen zu Hause gemacht was ich mittlerweile aber nicht mehr tue. Jetzt gehe ich dafür etwa 2-3x die Woche zum Wandern und bin da auch gute drei Stunden oder auch länger unterwegs.


Anony958 
Beitragsersteller
 26.05.2024, 06:51

Vielen Dank 🙏🏻🙏🏻

0
HikoKuraiko  26.05.2024, 07:13
@Anony958

Kein Problem. wichtig ist halt wirklich nur dass du auf keinen Fall zu wenig zu dir nimmst. Und dir auch nicht zu viel verbietest. Wenn du mal Bock auf Pizza hast dann ess Pizza. Wenn du mal Bock auf Chips oder Süßigkeiten hast dann iss sie. Es muss dann ja nicht gleich ein ganzes Blech Pizza sein oder eine ganze 200g Tüte Chips oder eine ganze Tafel Schokolade usw. Das ganze gibt es ja auch gerade bei den Süßigkeiten in kleineren portionsgrößen problemlos zu kaufen. Und Pizza kann man sich auch ganz einfach kalorienärmer zu Hause selbst backen.

Allgemein solltest du halt darauf achten ausgewogen und gesund dich zu ernähren. Denn da kannst du mengenmäßig sehr viel Essen bei wenig Kalorien. Dadurch dass ich enorm viel Gemüse in meine Ernährung eingebaut habe, kann ich praktisch den ganzen Tag essen und trotzdem im Kaloriendefizit sein wenn ich es drauf anlege. Dadurch dass ich aber nicht mehr abnehmen muss esse ich meinen Tagesbedarf

0

Sieht doch soweit alles gut protioniert aus. Mit 18 Jahren muss man auch nicht mehr hochgenommen und auf den Schoss gesetzt werden:)).

Ich messe 1,68 und wiege 50 kg (unfreiwillig). Ich habe den Vor- oder Nachteil, jenachdem wie man's sieht, in Stresssituation nichts essen zu koennen. Hatte vor ca 6 Jahren mal enormen Stress und habe mich 5 Wochen lang von einer grossen Tomate am Tag ernaehrt. Habe in diesen 5 Wochen 15 Kg verloren und bekomme seitdem kein einziges Kilo wieder drauf.

Jetzt ist doch die ideale Zeit, sich von Salattellern * zu ernaehren und draussen aktiv zu sein. Lass Suesses, Zucherhaltiges, etc weg. Vor dem Essen, trink ein grosses Glas Wasser oder iss ein grosses Stueck Melone. Das fuellt den Magen, und du isst automatisch kleinere Portionen. Als Zwischmahlzeit bieten sich dann Joghurt und Obst an. So koenntest du gesund einige Kg abnehmen. Viel Erfolg.

*mit Salattellern meine ich Salate als Mahlzeit, gegebenenfalls mit Schinken, einem gekochten Ei, Haehnchenstreifen, Schrimps, etc.


Anony958 
Beitragsersteller
 26.05.2024, 06:49

Danke! Mit dem hoch nehmen und auf dem Schoß sitzen meine ich nur dass mein Freund und meine Freunde das oft machen und mir das sehr unangenehm ist T-T aber trotzdem mag ich’s irgendwie weil ich ein sehr Berührungs dürftiger Mensch bin. Bei dem Essen habe ich halt das Problem dass meine Eltern immer schauen was und wie viel ich esse weil ich letztes Jahr mit einer esstörung diagnostiziert wurde und wegen meinem Gewicht tagelang nichts gegessen habe. Deswegen gucken die jetzt immer drauf das ich bloß genug Kalorien esse etc. was es echt schwer für mich macht eine Diät oder sowas zu machen..

0

Ich würde noch mehr auf gesündere Ernährung achten, ‼️ohne zu hungern.

Finde anstatt zu hungern bloß noch mehrere gesündere Alternativen.

Achte vermehrt auf 👍Eiweiß Proteine und verzichte so viel wie möglich auf ⛔Zucker und Kohlenhydrate.

...

Du kannst das Hungergefühl unterdrücken, beziehungsweise das Sättigungsgefühl länger hinauszögern indem Du entweder 2 Esslöffel LEINÖL ( OMEGA 3 Fettsäuren ) , oder 2 Esslöffel Schwarzkümmel-Öl ( OMEGA 6 Fettsäuren ) einnimmst.

Das sind sehr gesunde Öle in Kombination mit der Nahrung oder pur mit dem Esslöffel einnehmen.


HikoKuraiko  26.05.2024, 05:32

Auf Kohlenhydrate muss man nicht weitestgehend verzichten. Wenn ich das machen würde, würde ich zwar abnehmen, aber sehr ungesund weil ich dann praktisch nichts mehr essen würde weil ich mich ja nicht den ganzen Tag nur von Proteinen ernähren kann.

0

Wenn du dir so gefällst, ist es das Problem der anderen, die dich zu schwer finden.

Nicht dein Problem.

Kehr es um , mit Humor. Und schau, wann du ihnen zu schwer wirst.