Wie kann ich abgeknickte Plastikzinken eines Krawattenhalters repositionieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du könntest es mal (aber erst bei ähnlichem Plastikmaterial ausprobieren!) mit einem Lötkolben versuchen: die Knickstelle damit flüssig machen, leicht in der richtigen Position andrücken und kurz festhalten - unebene Stellen mit einer Nagelfeile oder Schmirgel glätten.

Geklebte Plastikteile haben meistens keine Kraft mehr, um irgendein Gewicht zu tragen. Aber geh doch mal in einen Baumarkt und frag nach, ob es einen superstarken Kleber für diesen Fall gibt.

Ich weiß ja nicht welche Form die Zinken haben. Wenn sie gleichmäßig sind und ein wenig Abstand zum nächsten da ist, kannst Du etwas aus Metall drüberstülpen. Röhrchen, jenachdem rund oder platt. Hülse geht auch. Wenn eine ausziehbare Radioantenne oder von einem Auto kaputt geht, und man so etwas aufbewahrt, könnte man so ein Stück klein "schneiden", wird man wohl eine Feile für gebrauchen. Sind die Zinken ganz dünn, kann man aus ausgedienten Sprayparfumflaschen das Plastikteil rausholen (geht meist nicht ohne die Flasche zu zerstören. Suche nach solchen Gegenständen zuhause, evtl. kannst Du damit stabilisieren. Oder sonstige Plastikröhrchen.

tja, ich würde die plastkbürsten entfernen und mir neue teile aus leichtmetall besorgen.

kann man beides leicht ab- und wieder anschrauben.

eine restaurierung lohnt sich da weniger.

Was möchtest Du wissen?