Wie kann ich denn Ph wert von meinem Wasser messen und ihn verändert...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

testen kann man den PH-Wert am besten mit den entsprechenden Tröpfchentests, die es zu kaufen gibt. Die Teststreifen kann du vergessen, denn diese sind extrem ungenau.

Bei den Tröpfchentests muss man unterscheiden, dass es welche gibt, die im 0,5er Bereich testen (also 7,0, 7,5, 8,0 etc.) - und die daher auch nicht wirklich zu gebrauchen sind - allenfalls, um einen ungefähren Anhaltspunkt zu bekommen.

Sinnvoller sind die Tröpfchentests, die im 0,2er Bereich testen.

Veränderungen des PH-Wertes sind nicht so wirklich einfach, weil in der Wasserchemie viele Faktoren voneinander abhängig sind und einander bedingen.

Die Karbonathärte im Wasser (KH) dient als Säurepuffer dazu, den PH-Wert im alkalischen Bereich zu halten. Saures Wasser würde z.B. die Wasserleitungen schädigen, daher wird das Leitungswasser von den Wasserwerken immer hochgepuffert, mind. auf einen PH-Wert von 7,4 - 7,6.

Entsprechend hoch ist daher die KH. Will man nun den PH-Wert senken, so muss man zu allererst die KH senken. Das geht mit Verschneidung des Wassers z.B. mit destilliertem Wasser, Wasser aus einem Vollentsalzer oder der Osmoseanlage.

Die Senkung des PH-Wertes findet dann langsam und vorsichtig (und nicht innerhalb des AQ, sondern außerhalb im Wechselwasser) mit Salzsäure oder teuren PH-Senkern (die auch nichts anderes als Salz- oder Schwefelsäure sind) statt.

Unkontrolliert kann man auch mit einer Torffilterung oder mit Erlenzäpfen versuchen, den PH-Wert zu drücken, hat dabei aber keiner Kontrolle.

Immer kann es dabei zu einem gefürchteten Säuresturz kommen, den die Fische nicht überleben! Man muss schon sehr genau wissen, was man tut.

Wichtig ist es , in diesem Zusammenhang auch zu wissen, dass der Co2-Gehalt des Wassers ebenfalls in direktem Zusammenspiel mit der KH und dem PH-Wert steht.

Die Erhöhung des PH-Wertes ist ungleich einfacher. Durch die Belüftung mit einem Sprudelstein wird z.B. Co2 aus dem Wasser ausgetrieben - gleichzeitig steigt dadurch der PH-Wert an.

Ebenso kann man die KH durch die Zugabe nach z.B. Kaisernatron erhöhen, mehr Säurepufferung - höherer PH-Wert.

Am besten ist es immer, sich die Fische nach den Wasserwerten auszusuchen, wie sie aus der Wasserleitung kommen, denn Wasserpantschereien erfordern ein gutes Wissen der Wasserchemie, ist aufwändig und muss bei JEDEM Teilwasserwechsel durchgeführt werden. Nichts ist für Fische schlimmer, als ständig schwankende Wasserwerte.

Gutes Gelingen

Daniela


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Berliner008,

sei nicht böse, doch wenn jemand fragt, wie man den pH-Wert messen kann, sollte er besser erst nicht an eine Veränderung dieses Wertes denken, denn das ist erstens immer mit Säuren, Umkehrosmose oder VE verbunden und zweitens muss der Wert des eingestellten Wassers immer, also bei jedem Wasserwechsel eingehalten werden!

Daniela hat alles ganz richtig geschrieben!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Karbonhärte der Wassers hat nichts mit dem PH-Wert zu tun, das ist was anderes...ansonsten kannst du mit Teststreifen den PH-Wert messen und z.B. mit Schwarzwasserextrakt den Wert verändern, kommt aber auch drauf an was du für ein Becken hast und was für Fische...ansonsten gibt es auch andere Mittel im Zooshop um das einzustellen. Ambesten mal ein Buch über Aquaristik besorgen denn der PH-Wert ist nicht das einzigste was du regelmässig messen solltest. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
02.03.2017, 08:31

Leider scheinst du nicht viel Ahnung von der Wasserchemie zu haben.

Die KH ist als Säurepuffer sehr maßgeblich am PH-Wert beteiligt, denn solange es noch Karbonathärte im Wasser gibt, wird es nicht gelingen, den PH-Wert in den neutralen bzw. sauren Bereich zu drücken - denn genau das verhindert diese Säurepufferung.

3

Dafür gibt es Meßstreifen, um den pH-Wert festzustellen (Aquariumladen, Apotheke,INternet)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berliner008
02.03.2017, 13:20

Na dann werde ich  das mal ausprobieren. .... 

0

Was möchtest Du wissen?