Wie kann ich Mac OS X 10.11 auf meinem Windows PC installieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Möglichkeit wäre, die VM auf einem echten Mac unter OSX anzulegen und OSX zu installieren. Anschließend schiebt man die VM auf den Nicht-Mac-PC. Das ist bei gelungen mit den Infos von hier https://www.blogger.com/comment.g?blogID=1958971632907696630&postID=3151730664905840243&page=1&token=1444135641375&bpli=1

Allerdings hatte ich wohl auch etwas Glück, den ich habe es nicht wirklich verstanden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

1. Du kannst OS X 10.11 nicht auf die VM installieren da du eine Basis brauchst. Du benötigst OS X Snow Leopard. Kannst du für 25€ bei Apple erwerben.

2. Du musst deinen Rechner in Komponente aufteilen. Heißt Hälfte RAM und Hälfte Speicher

3. Das ist ein Verstoß gegen die AGB von Apple und ist Grauzone.

4. Du benötigst einen Boot der dem System vorgaukelt von da zu booten ( iBoot)

5. Du benötigst eine ISO um die Software zu extrahieren.

6. Das ist es nicht wert und wird schlecht laufen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
19.03.2016, 13:39

Kannst du für 25€ bei Apple erwerben.

19,99 €, kostenloser Versand. 

Du kannst OS X 10.11 nicht auf die VM installieren da du eine Basis brauchst. 

Wenn man die Installationsmedien für OS X 10.11 hat, kann man sehr wohl eine VM damit aufsetzen. 

Das ist es nicht wert und wird schlecht laufen.

Schwachsinn! Bei den ersten Hackintosh's mit OS X 10.6 bis 10.8 war es etwas aufwändiger. Spätestens seit Yosemite alles deutlich einfacher geworden. Dennoch sollte man seine Hardware wohlüberlegt auswählen. 

Vor allem Mainboards von MSI haben sich bewehrt. Ebenso aktuelle CPU's von Intel. Alles andere ist beinah beliebig, da Treiber direkt über OS X installiert werden. Sei es Grafikkartentreiber von Nvidia und Co. Mein Hacintosh läuft stabil, zuverlässig ohne Kernel Panics.

 Das ist ein Verstoß gegen die AGB von Apple und ist Grauzone.

Hier zu Lande irrelevant. 

0
Kommentar von Applwind
19.03.2016, 13:44

"Wenn man die Installationsmedien für OS X 10.11 hat, kann man sehr wohl eine VM damit aufsetzen."

Ich bin gespannt wo er die herbekommt. Ein normaler Update Datei liegt im Mac AppStore bereit und wird bei Apple nicht erworben.

"Schwachsinn! Bei den ersten Hackintosh's mit OS X 10.6 bis 10.8 war es etwas aufwändiger. Spätestens seit Yosemite alles deutlich einfacher geworden. Dennoch sollte man seine Hardware wohlüberlegt auswählen. "

Das macht immer noch große Probleme und mal ehrlich eine OS X auf eine VM ist nicht besonders stabil. Außerdem ist es nicht schön seine Hardware zu teilen.

Deins soll flüssig laufen? Seid dir versichert das du nie die gleiche Erfahrung haben wirst wie ein echtes OS X auf eine angepasste Software Ebene.

Lg

0

Was möchtest Du wissen?