Wie kann es zu 8 Millionen verschiedenen Kombinationen bei der Befruchtung kommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Zahl ist m.E. falsch. Aber Dein Denkfehler ist vor allem: Ein homologes Chr.paar ist nicht völlig identisch, nur die Gene einander entsprechend. Eines der Homologen stammt nämlich auch in dieser Generation vom Vater, eines von der Mutter.

Wenn du z.B. 2 Chromosomenpaare hast, hast du 2² = 4 Möglichkeiten. Wenn du 3 Chromosomenpaare hast, hast du 2^3 = 8 Möglichkeiten usw...

Jetzt hast du z.B. beim Menschen 23 Chromosomenpaare. Also wie vorher: 2^23 = 8.388.608 Möglichkeiten.

Das ist eig. eine ganz einfache mathematische Rechnung nach den Gesetzen der Kombinatorik (Variation mit Wiederholung "23 aus 2")

Wenn dir das nicht vorstellen kannst, male doch einfach die Möglichkeiten mal auf (natürlich nicht für 23 Chromosomenpaare, aber für bis zu 3 ist die Arbeit nicht ganz so groß)

(Chrossing Over und andere Faktoren beeinflussen natürlich die Zahlen erheblich)

LG

Wunnewuwu 17.03.2012, 21:06

Was man vielleicht noch ergänzen könnte: Diese 8 Mio. beziehen sich auf die Kombinationsmöglichkeiten für n=23 Chromosomenpaare, die sich auf die vier Tochterzellen verteilen. (Meiose).

0

23² scheint mir da schon realistischer, plus einige Crossing over.

Was möchtest Du wissen?