Wie kann es so weiter gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an - z. B. darauf, wie gut du bist bzw. werden kannst.

Vermutlich wirst du mindestens 3 x, eher 4 x pro Woche trainieren müssen,
und die Fahrten zu den Auswärtsspielen werden auch länger dauern, so dass vielleicht sogar ein ganzer Tag des Wochenendes dafür draufgeht.

Du wirst natürlich auch erschöpfter sein, wenn es ans Erledigen der Hausaufgaben geht. Ab der B-Jugend musst du zudem damit rechnen, dass die Trainingstermine nicht am Nachmittag, sondern am frühen Abend liegen, damit auch die Spieler teilnehmen können, die bereits in einem Ausbildungsverhältnis sind.

Vielleicht wirst du bald eine Freundin haben. Die wird auch nicht immer nur an der Seitenlinie stehen wollen und erst recht nicht im Abseits!

Andere Gesichtspunkte, die dir aber bestimmt auch schon durch den Kopf gegangen sind:

*Hast du in deiner bisherigen Mannschaft keine Freunde, mit denen du gern zusammen bleiben würdest?

*Bist du sicher, dass du in der RL-Mannschaft regelmäßig spielen würdest?
Eine Garantie diesbezüglich wird und kann dir ja niemand geben.

*Sind Spieler der alten oder der neuen Mannschaft gleichzeitig Schulkameraden und damit in einer ähnlichen Situation wie du, so dass du dich mit ihnen immer wieder mal über ggf. entstehende Probleme sportlicher oder schulischer Art unterhalten kannst?

Also, ich glaube, ich würde nur wechseln, wenn ich mir ganz sicher wäre, dass Fußball in der Zukunft für mich mehr als nur ein Hobby sein soll.

p.s.

Ich war auch als Jugend-Fußballer aktiv und mit den jeweiligen Teams mehrmals Meister eines Bundeslandes. Dies nur, damit du mir abnimmst, dass ich weiß, wovon ich rede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regionalliga ist eine hohe,anspruchsvollere Spielklasse,das bedeutet auch mehr Trainingseinheiten.Du musst entscheiden,ob du dem Druck standhälst.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaaa, beides ist möglich. Musst dich nur mehr ins Zeug legen. Spreche selbst aus eigener Erfahrung und hab selbst auch ziemlich hoch gespielt leider hat ich es nicht geschafft, den Sprung in die Profikarriere schaffen nur wenige; also halt dich ran und viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

C Junioren. Du bist jung mach es !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?