Wie kann es sein, dass ich trotz hoher Dosis Thyroxin immer noch Schilddrüsenunterfunktionsymptome habe?

4 Antworten

hmm, die Werte kommen mir bekannt vor. Hast Du die Tage schon mal die gleiche oder ähnliche Frage gestellt ?

Ich kann nur wiederholen ( glaube Punkt 2 hatte ich bei der ersten Antwort nicht erwähnt ) :

1. Evtl. Umstellung auf ein Kombipräparat aus Thyroxin und Thyronin ( also fT4 und fT3 in einer Tablette ) um insbesondere den fT3 zu erhöhen.

2. Unbedingt einen Test auf Antikörper gegen Schilddrüsenhormone machen lassen. Sind verdammt selten und werden deshalb fast nie bestimmt. Aber wenn die "gängigen" in der Norm sind, muss ein guter Arzt auch mal etwas abseits der Routine schauen .... Diese Antikörper verhindern direkt den Einsatz der Hormone in der Zelle, wo sie ja arbeiten sollen, und könnten der Grund dafür sein, dass deine vielen "PS" ( Hormone ) nicht richtig auf die Straße gebracht werden.

Jeder Körper nimmt Medikamente  ganz anders auf je nach Dauer oder Wirkung  , nicht auszuschließen  were das du an die Wirkung  gewohnt bist, und dein Körper  weiß was er braucht und bekommt und reagiert dementsprechend. 

Dein TSH ist immer noch viel zu hoch, da stimmt was nicht. Der sollte bei ca. 1.0 mU/l liegen.

Da deine fT3 und fT4 eigentlich ganz gut sind frage ich mich, wieso dein TSH immer noch so hoch ist. Möglicherweise schlägt dein Thyroxin (trotzt recht hoher Dosis) nicht richtig an?

Man könnte auch probieren, T3 (die aktive Form des SD-Hormons) direkt einzunehmen (zusätzlich zur Speicherform T4 =Thyroxin). Es gibt Kombinationspräparate.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hormonstoerungen/schilddruesen-erkrankungen/article/507241/therapie-thyroxin-stoeranfaellig.html

Das solltest du mal mit einem guten Endokrinologen abchecken. Derjenige, der einen TSH von 4.07 mU/l durchgehen lässt, ist jedenfalls der falsche...

Ggf. liegt ein Selenmangel vor, das bringt die ganze SD-Hormonverwertung durcheinander. Fluorid (Trinkwasser, Zahnpflegeprodukte) dringend meiden.

1

Ganz Recht.

Da hätte mein Schwein sich schon lange zu Tode gepfiffen. 75 kg / 175 mqg und noch immer ein TSH von über 4.

Gute Güte.  
Da ist doch was faul.   

1

Schilddrüsenwerte FT4 hoch, FT3 niedrig?

Hallo

habe eine Schilddrüsenunterfunktion. Nehme auch täglich Medikamente. Mein Arzt meinte alles wie gewohnt weiter machen. Ich frage aber trotzdem mal aus interesse.

Mein letztes Blutbild zeigte folgende Werte:

TSH - 1.64 mIU/l (0.26-4.20)

FT3 - 2.59 ng/l (2.00-4.40)

FT4 - 1.67 ng/dl (0.93-1.70)

nun ist mein ft3 wert relativ niedrig... wie kann ich den hochbekommen?

...zur Frage

Wie viel L-Thyroxin schätzungsweise notwendig bei THS-Wert 3,8?

Hallo,

vielleicht weiß das jemand zufällig. Habe eine minimale Schilddrüsenunterfunktion, TSH-Wert liegt ohne Tabletten bei 3,8. T3 und T4 sowie alle anderen Werte im Normbereich.

Jetzt habe ich 4 Wochen lang L-Thyrixin 25 Mikrogramm genommen, und der TSH-Wert ist (nur) auf 3,5 gesunken. Wegen Kinderwunsch soll er laut Frauenarzt auf 1 runter.

Meine Dosis wurde jetzt vom Arzt auf 37,5 Mikrigramm erhöht, in 4 Wochen soll ich wieder zur Blutuntersuchung. Kann ich aber nicht nach 2 Wochen selbst die Dosis auf 50 Mikrogramm erhöhen, falls die 37,5 Mikrogramm bis dahin keine Nebenwirkungen zeigen?

Mir ist schon klar, dass ich erst ab dem Zeitpunkt der Erhöhung 4 Wochen bis zur nächsten Blutuntersuchung wieder warten müsste.

Bei welcher Dosis L-Thyroxin "landet" man UNGEFÄHR bei meinem TSH-Wert von 3,8?

Gruß, Nschotschi

...zur Frage

almased und L-Thyroxin (schilddrüsenunterfunktion)

wenn man abnehmen möchte und almased mag und gute erfolge damit hatte ABER eine schilddrüsenun trerfunktion hat muss man dann as beachten? also zb höhere dosis von l-thyroxin einnehmen zb?

...zur Frage

Tablettendosis...

Hi,

ich habe schon ewig eine SD-Unterfunktion, bekam jahrelang L-Thyroxin 100. Mir ging es immer schlechter (TSH-Wert 2,7). Arzt gewechselt. Seit ca. Oktober 2013 nehme ich die 125er. Nach 6 Wochen war mein TSH-Wert bei 1,1 und mir ging/geht es wieder richtig gut!

Nach der jetzigen Kontrolle liegt mein TSH-Wert bei 0,25! Und ich soll nun täglich die Dosis wechseln, zw. 100er & 125er.

Kann durch den niedrigen TSH-Wert schon etwas im Körper durcheinander geraten sein oder noch was nachkommen, auch bei dem, jetzt angeordneten, täglichen Dosiswechsel???

...zur Frage

Frage zu TSH der Schilddrüse

Also ich nehme jeden Morgen 150 und habe eine Schilddrüsenunterfunktion.

Schilddrüsen Diagnokstik

FT3 2.93 ng/l ---- 2.00-4.40

FT4 1.54 ng/l ---- 0.93 - 1.70

TSH 4.07 mlU/l ---- 0.27 - 4.20

AK gegen TPO 11 IU/ml ---- <34

TSH-Rezeptor Antikörper <0.30 IU/l ---- <1.75

bin 21 jahre männlich

Der TSH Wert kam mir sehr dubiös vor. Da ich mich ständig über Müdigkeit und Kraftlosigkeit beschwerte, hat mein Arzt vorgeschlagen, dass wir die Dosis auf 175 pro Tag erhöhen und ich zusätzlich Vitamin D tabletten nehme.

Muss der TSH wert bei mir niedriger sein? also ich habe ja eine schilddrüsenunterfunktion und nehme medikamente.

was sagt ihr zu der entscheidung des arztes? und meine letzte frage: wird der muskelaufbau von mir jetzt dadurch beeinträchtigt durch die höhere dosis (schwerer muskeln aufzubauen?)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?