Wie kann es sein, dass die von mir abgelesenen Messwerte während einer Langzeitmessung erheblich niedriger waren als die Werte auf dem Ausdruck beim Arzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was für Werte stehen denn auf dem Ausdruck? Sind das Durchschnittswerte von der Langzeitmessung? Oder stammen die von einer anderen Sofortmessung? Ist der kleinere oder der größere Wert betroffen?

Wenn du ein Gerät vom Arzt bekommen hast, das 24 Stunden lang den Blutdruck aufzeichnet, dann hat der Wohl auch die stündlichen Werte. Es könnte sein, das die Werte ziemlich schwanken, und du nur den niedrigen Teil gesehen hast. Nachts wenn du schläfst, siehst du die Daten sowieso nicht. Vielleicht kannst du ja eine genaue Kurve bekommen, mit allen Daten, das passt dann vielleicht eher zu den von dir abgelesenen Daten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?