Wie kann es sein, daß der Hund vom Wolf abstammt, weil dann dürfte es ja evolutionsbedingt keine Wölfe mehr geben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mal angenommen es gäbe 10 Wölfe. Die Menschen haben sich 5 von diesen Wölfen genommen, sie domestiziert und gezüchtet. Dann gibt's ja immer noch die Wölfe in der Natur.

Wäre die Verwandlung vom Wolf zum Haushund durch Evolution bedingt, gäbe es womöglich keine Wölfe mehr. Da sie aber durch den Menschen bedingt ist, schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Misterblue75 08.05.2016, 10:06

Danke, alles klar.

0

Wenn du so denken würdest, dann würde es auch keine Affen mehr geben.

Es gibt sehr viele Richtungen die eine Art gehen kann, so bleiben - sich wenig verändern, sich mehr verändern oder sich komplett ändern. Je nach Lebensraum und Nahrungsangebot gibt es sogar ein und die gleiche Vogelart, die einen unterschiedlichen Schnabel entwickelt hat.

Hundeartige gab es schon lange bevor der Mensch seine Finger in der Zucht hatte. Sie kommen auch nicht direkt von den Wölfen, sondern über Umwege daher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 08.05.2016, 10:49

Wölfe sind Hundeartige. Was meinst du also mit "Sie kommen nicht direkt von den Wölfen"?

0
friesennarr 08.05.2016, 11:01
@Bitterkraut

Andere Hundeartige gab es schon lange bevor der Mensch seine Finger in der Zucht hatte.

Der Urwolf von dem die Hunde sowie die Wölfe abstammen - der Hund ist also kein direkter desendent vom Wolf, sondern vom Urwolf.

Daher sage ich auf Umwegen.

Dazu gehört auch Schakal, Kojote, usw.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hunde#Entwicklung

Da ist eindeutig eine Parallelenwicklung von Wolf und Hund.

1
Bitterkraut 08.05.2016, 12:02
@friesennarr

Ja, Wölfe, Schakale und andere Hundeartige gab es schon, bevor der Mensch die Finger drin hatte. Nur so ist es zu erklären, daß der Hund vom Wolf abstammt und nict umgekehrt....

0
friesennarr 08.05.2016, 12:04
@Bitterkraut

Hab nix gesagt von umgekehrt - hab gesagt vom Urwolf (ganz andere Baustelle) habe auch gesagt Parallelentwicklung.

Mensch und Orang Utan sind auch Parallelentwicklung - obwohl gleicher Urahn.

0
monjamoni 08.05.2016, 11:12

Wir stammen nicht von den Affen ab.

0

Mensch hat nicht Wölfe domestiziert, sondern eine Art Wildhunde, die mit Wölfen eng verwandt sind. Wenn ich mich nicht irre ist der Fuchs ebenfalls mit dem Wolf verwandt, aber das sind eben zwei unterschiedliche Tierarten. 

An sich unterscheiden sich Wölfe und Hunde schon ziemlich deutlich voneinander. Aussehen und Charakter wurde in meisten Fällen von Menschen direkt oder indirekt beeinflusst, auch Darmtrakt soll bei Hunden länger sein, als bei Wölfen, was auch auf die Fressgewohnheit der Hunde zurückführt. 

Hunde haben sich lange Zeit von Essensreste der Menschen ernährt, die mestens sehr getreidereich ist. Als Folge ist die Veränderung im Magen-Darm-Trakt. 

Ist schon spannend das Thema... =) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurden nicht alle Wölfe verändert (von den Umweltfaktoren und der Züchtung angepasst), es gibt verschiedene Rassen in den Arten, es ist nicht nötig, dass sich alle Tiere einer Art verändern, das kann auch bei wenigen Tieren geschehen und die ursprüngliche Rasse existiert weiter.

Das kannst Du mit dem Menschen und den Affen vergleichen, auch diese haben entfernt gemeinsame Vorfahren, es konnten sich aber komplett verschiedene Lebewesen entwickeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 08.05.2016, 10:51

Verchiedene Rassen in den Arten? Mir scheint,  ihr ratet alle nur rum.

Rassen sind durch Zucht entstanden.

1
Streitaxt 08.05.2016, 13:03
@Bitterkraut

Ich kann es toppen: Rasse ist ein Begriff, der in der Biologie gar nicht existiert.

0

Der Hund ist eine Unterart. Warum sollten deshalb Wölfe aussterben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 08.05.2016, 10:56

SystematikOrdnung:Raubtiere (Carnivora)

Überfamilie:Hundeartige (Canoidea)

Familie:Hunde (Canidae)

Gattung:Wolfs- und Schakalartige (Canis)

Art:Wolf (Canis lupus)

Unterart:Haushund Wissenschaftlich: Canis lupus familiaris

https://de.wikipedia.org/wiki/Haushund

Soweit die bekannte Abstammung der Hunde.

0

Vor langer Zeit wurden zahme Wölfe als Haustiere gehalten, während die in der freien Wildbahn sich absonderten. Durch Züchtungen entstanden immer mehr Rassen. 

Vielleicht war es ja so, dass Kinder verlassene Welpen fanden diese heimlich fütterten so eine Bindung zum Menschen aufbauten. Später ihre Herden vor den Artgenossen beschützten, und so je nach
Einsatzgebiet gezüchtet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jede neue Evolution löscht die Alte aus, das kommt nur in extremen notsituationen vor. Dann überlebt nur die besser geeignete.
Im Normalfall können, wie bei den Vögeln, sehr viele Arten parallel existieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Misterblue75 08.05.2016, 10:05

Endlich mai ne nachvollziehbare Antwort.

0
Streitaxt 08.05.2016, 10:07
@Misterblue75

Die anderen Antworten waren auch alle nachvollziehbar? o.O Kommt auf den Intellekt des Lesenden an.

3
Misterblue75 08.05.2016, 10:36
@Streitaxt

Mensch jetzt sei doch nicht so, da waren viele Antworten noch nicht gepostet. Und wenn ich von dir beleidigt werde, habe ich hier langsam die Schnauze voll. Du brauchst nicht zu versuchen dich zu entschuldigen.

0

Naja ein Teil hat sich entwickelt (hat vlt was mit den Genen zu, dass die die sich entwickelt haben so ein bestimmtes Gen hatten) und der andere Teil eben nicht. Ganz einfach. Wieso sollte das Evolutionsbedingt nicht gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 08.05.2016, 10:59

hunde haben sich nicht evolutionsbedingt entwickelt. Sie sind durch Domestizierung entstanden, durch den Menschen. Ebenso wie Milchkühe, Hausschweine, Nutzvieh aller Art.

0
monjamoni 08.05.2016, 11:15

Das ist nicht bewiesen! Es KANN domestizierung gewesen sein. Aber andere Theorien sagen, dass die Wölde von selbst zum Menschen gekommen sind, da sie gemerkt haben, dass sie dort z.B. Abfälle fressen können. Man kan nur spekulieren wie sich das dann alles weiter entwickelt hat. Und wrnn ich echt nicht auf dem neusten stand bin dann nenne mir doch bitte deine Quelle damit ich das ändern kann.

0

Der Wolf ist eigenständig und läßt sich mit einem Hund i.d.R. nicht verpaaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir stammen von Affen ab, dann dürfte es die auch nicht mehr geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LukaUndShiba 08.05.2016, 10:45

Wir stammen nicht von Affen ab. Affen und Menschen haben nur den gleichen Vorfahren. 

0

Wir stammen vom Affen ab und trotzdem gibt es noch Affen (sogar bei den Menschen findest Du die noch oft :-))) ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BrightSunrise 08.05.2016, 10:01

Wir stammen nicht vom Affen ab, wir sind zwar mit ihnen verwandt, stammen aber nicht von ihnen ab.

1
lenislash 08.05.2016, 10:01

Nein. Wir stammen nicht von den Affen ab wir sind mit ihnen verwandt also wir und die Affen haben den gleichen Vorfahren;)

2
BrightSunrise 08.05.2016, 10:18
@wotan0000

So genau kann man das wohl nicht sagen, aber mal angenommen es gab einen Uraffen. 50% der Uraffen haben sich zum Bonobo und 50% der Uraffen zum Menschen entwickelt.

0
helenapztk 08.05.2016, 10:02

hahahaha

0
Misterblue75 08.05.2016, 10:02

Nein, von einem fischähnlichen Wesen.

1
monjamoni 08.05.2016, 14:12

kein Affe wie wir sie heute kennen

0

Was möchtest Du wissen?