Wie kann es sein das Geldautomaten gesprengt werden?

5 Antworten

Es gibt doch immer Wachschutz die ganze zeit auf die Kameras schauen und so die Geldautomaten im Blick haben.

Nein, den gibt es nicht. Bei den durchschnittlichen Zeitspannen zwischen Alarmierung und Eintreffen der Kavallerie wäre das auch nutzlos.

Denkst du es gibt 20 Millionen Wachmänner? Die müssen erst einmal zum betreffenden Automaten fahren. Das kann ein paar Minuten brauchen.

Zudem sind fast alle Geldautomaten mit Farbbeuteln ausgestattet. Bedeutet:  werden die Automaten gesprengt, aufgebohrt oder sonstiges, dann platzt da drin Farbe, die das Geld unbrauchbar macht und eventuell auch die Räuber erfasst.

Die Farbe geht mit normalen Reinigungsmitteln nicht ab. Die Reinigungsmittel zum lösen der Farbe haben nur die Polizei, Justiz und ähnliche Behörden.

Im Übrigen wird, wenn, das Gelände um den Geldautomaten rum bewacht. Normalerweise werden die Bänder von Überwachungskameras nur nach Straftaten ausgewertet.

Auf keinen Fall werden alle Geldautomaten rund um die Uhr live per Kamera überwacht. Sie werden automatisch überwacht und alle Aufnahmen automatisch aufgenommen ( und nach gewisser Zeit wieder gelöscht/überspielt ) .

0

Wenn es Farbbeutel gibt warum lösen die dann nicht aus wie man immer auf den Videos sieht ? 

0
@Company96

Die Farbbeutel sind doch in der Geldkassette und nicht im Automaten selbst. Würde ja sonst ne richtige Sauerei geben.

0

Welcher Wachschutz?

Die meisten Geldautomaten stehen irgendwo an ner Bankfiliale oder Tanke. Da ist Nachts Niemand vor Ort.