Wie kann Eisendisulfid existieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

FeS₂ hat gar keine Wertigkeit.

Fe liegt als Fe²⁺ vor (wäre also zweiwertig), das Disulfid als Disulfidanion S₂²⁻ (die Schwefelatome wären also auch zweiwertig), wie es Mikkey unten angedeutet hat. Allerdings gibt es keine Bindung, sondern eine elektrostatische Anziehung zwischen den Metallkationen und den Disulfidanionen.

Eine "Wertigkeit +2" gibt es nichts, höchstens eine Oxidationszahl oder Ladung +2.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
14.11.2015, 18:40

Kleiner Fohpah.

S ist weder 2bindig noch 2wertig, ansonsten hast du nätürlich recht.

1

   Fe

 /      \\

S ----- S

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
14.11.2015, 18:41

Wie heißt es so richtig, ein Wort sagt mehr als tausend Bilder.

0

Was möchtest Du wissen?