Wie kann eine Schule bzw. Die Schüler Strom sparen?

12 Antworten

Mir ist in der Schule oft aufgefallen, dass die Heizungen viel zu hoch aufgedreht sind. Wenn es zu warm wurde, haben sie einfach das Fenster aufgemacht. Das ist einfach unnötig. Das Licht war auch fast dauernd an, auch wenn es gar nicht zu dunkel war. Das schlimmste in meiner alten Schule (und vermutlich in den meisten Schulen) war wahrscheinlich, dass sie einfach schon sehr alt sind und sehr schlecht gedämmt. Dagegen können die Schüler aber nicht so viel unternehmen, außer vielleicht sich bei der Schulleitung zu beschweren.

Schulbetrieb nur dann, wenn es hell ist und man kein Kunstlicht mehr braucht, also morgens später anfangen. Dann nur den Schulbetrieb aufrecht erhalten, wenn die Sonneneinstrahlung hoch genug ist, um die Räume zu heizen, also keine Gas- oder Ölheizung.

Das würde dann den Schulbetrieb gänzlich in den Sommer verlegen. Ferien macht man im Winter. Das spart dann die teuren Urlaubsflüge im Sommer, weil Schule ist und somit auch wieder Energie beim Fliegen gespart wird.

Energiesparlampen, Räume, in denen nicht gelernt wird (Flure, Toiletten usw.) nicht in Festbeleuchtung tauchen, beim Verlassen der Räume Licht und andere Stromverbraucher ausschalten, Lehrerzimmer auf Kerzenlicht umstellen, Sekretärin auf mechanischer Schreibmaschine tippen lassen...

Die Heizung ausmachen, wenn die Fenster offen sind. Das Licht ausmachen, wenn es nicht gebraucht wird. Die PC's ausmachen, wenn man aus dem IT Raum geht usw :)

Ich kann mit nicht vorstellen, dass eine Heizung in der Schule mit Strom läuft.

1
@Koifrau

Ja gut, aber so kann man allg. Strom und Energie sparen und die Kosten senken. Wobei man bei dem Thema Strom eh nicht viel machen kann als Schüler.

Da wäre es sinnvoller, wenn man seinen Müll immer wegräumt und die Tische nicht bekritzelt und Kaugummis verklebt.

1
@Lautsch94

So sehe ich das auch. Der einzelne Schüler kann keinen Strom sparen.
Da müssen andere sich überlegen wie man Strom sparen kann mit
Energiesparbirnen usw....Das mit dem Müll ist eine gute Idee.
Guter Ansatz.

1
@Koifrau
Ich kann mit nicht vorstellen, dass eine Heizung in der Schule mit Strom läuft.

Jede Heizung verbraucht Strom, bei Ölheizungen der Brenner und die Umwälzpumpe.

1

das einfachste und beste ist, wenn ihr in räumen die nicht genutzt werden, das Licht auschaltet. alles was darüber hinaus geht, wäre dann mit der schule inkooperation zu machen...

  • LED statt leuchtstofflampen verbauen
  • Dimmer, die bei ausreichender außenhelligkeit die Lampen in den Klassenräimen abdimmen
  • Nettop PC oder Notebookx im EDV Raum statt alten Rechnern
  • den schulserver durch eine NAS ersetzen
  • die Klimaanlage in der turnhalle oder aula modeernisieren

diese maßnahmen senken nicht nur den energieverbrauch, sondern verbesseern auch das klima an den schulen...

netop und Laptop PC sind leiser als die alten möhren, LED Lampen flimmern nicht so wie leuchtstofflampen und eine neue, leistungsfähigere klimaanlage bringt bei weniger energieverbrauch mehr leistung... außerdem läuft sie ebenfalls leiser...

lg,Anna

Was möchtest Du wissen?