wie kann eine schallplatte stereo sein, obwohl sie nur mit einer Nadel abgetastet wird?

6 Antworten

Bei Mono-Aufnahmen in der Anfangszeit wurde nur die horizontale Abtastung genutzt. Der Abstand von Rille zu Rille war gleich. Danach kam man auf die Füllschrift (anderes Thema), aber ein weiterer Schritt um auf horizontale und vertikale Abtastung zu kommen. Die Stereo Abtastung, war damit klar. Dies komprimiert mit der Füllschrift (nur eine Möglichkeit mehr auf den Plattenteller zu bekommen, d.h. wenn leise Stellen in der Musik sind - wird enger geschrieben als bei lauten Stellen, da dann die Ausschwinungen größer sind.)Diese Abtastungen seitlich oder hoch und runter werden dann separat als linker und rechter Kanal zum Verstärker weitergeleitet. Damit kann man ca. 1 Stunde auf eine oben und unten beschriebene große Platte bekommen. Welch ein Erfolg. Bei den Anfängen wurden nur ca. 5 Minuten auf die gleiche Plattengröße allerdings 78 Umdrehungen - jetzt 33 Umdrehungen.

Logisch ist, das definitiv, aber erklären kann ich es schlecht. Bedenke das du über ein Antennekabel was einadrig ist auch Stereo über div, Frequenzen empfängst. Oder Glasfaser, sendet auch 5 Signale, was jetzt kein vergleich ist. ^^. Ansonst einfach googles fragen ^^

21

Hier Zitat aus Wikipedia:

Um für Stereofonie zwei Tonkanäle unabhängig voneinander abtasten zu können, bestehen Stereo-Tonabnehmer aus zwei Wandlersystemen an der weiterhin einzelnen Nadel, die jeweils um 45° gegenüber der Vertikalen und quer zur Plattenrille geneigt sind, so dass sie untereinander um 90° versetzt sind. Damit sind sie orthogonal und erreichen die erwünschte Entkopplung.

0
4
@Exfellity

danke, danke, klingt logisch! deshalb sind nadeln auch so teuer ;)

0
11
@duckloversepp

die Nadel ALLEIN tut nichts

Deren Bewegungen dutch die verschieden Vertiefungen in der Rille seitlich werden im " Tonkopf" in elektrische Schwingungen versetzt und über Verstärker und Boxen ala Musik wieder gegeben

es gibt von Orthophon schon gute preiswerte Systeme mit Nadel soooo teuer ist das garnicht Man kanns nach oben auch ins Unendliche treiben .....wenn zB Einer glaubt er müsse die Fliege im Zimmer husten hören

0
4

stimmt, funksignale ueber antennen sind auch stereo.. allerdings liegt das daran, dass der 2te kanal einfach mit einer hoeheren frequenz auf den monokanal gelegt wird und dann einfach vom empfaenger wieder getrennt wird.. also im grunde is es auch ein monosignal, nur mit 2 verschiedenen frequenzen!

0
84

Um für Stereofonie zwei Tonkanäle unabhängig voneinander abtasten zu können, bestehen Stereo-Tonabnehmer aus zwei Wandlersystemen an der weiterhin einzelnen Nadel, die jeweils um 45° gegenüber der Vertikalen und quer zur Plattenrille geneigt sind, so dass sie untereinander um 90° versetzt sind. Damit sind sie orthogonal und erreichen die erwünschte Entkopplung.

0
4
@newcomer

danke, danke, klingt logisch! deshalb sind nadeln auch so teuer ;)

0

Was möchtest Du wissen?