Wie kann eine Firma an meine Bankdaten kommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Google mal nach "Datamining" und "Datenhandel".

Egal, wie: bei illegalen Abbuchungen kann man Lastschriften (da kein SEPA-Mandat erteilt wurde) bis 13 Monate ab Kontobelastung rückbuchen lassen.

Keine Bank überweist Geld ohne Auftrag. Die Tochter hat die Bankdaten eingegeben, ne andere Erklärung gibt´s nicht. Übrigens, das nennt sich Einzugsermächtigung und das Geld kannst innerhalb einer gewissen Frist zurückholen.

Übrigens, das nennt sich Einzugsermächtigung und das Geld kannst innerhalb einer gewissen Frist zurückholen.

SEPA-Lastschriftmandat um genau zu sein. Frist beträgt 13 Monate.

2
Meine (minderjährige) Tochter hat mit ihrer Freundin leichtsinnigerweise ein Abo bei einem unseriösen Unternehmen abgeschlossen (edates bzw. DeBeautyGmbH).

Welches gegenstandslos ist wenn sie minderjährig war und du der Firma erklärst, dass du damit nicht einverstanden bist.

Das Abo wird ohne Kontodaten schlicht nicht abgeschlossen. Sorry, aber die Kinder haben dich da beschwindelt.

http://www.edates.de/index.php?p=agb

§ 3 Vertragsabschluss ....

(2) Der Vertrag über die Nutzung kostenpflichtiger Dienste kommt mit der Bestellung durch den Nutzer zustande, indem der Nutzer die Vertragsbedingungen für kostenpflichtige Dienste akzeptiert, ein Produkt bestellt und somit seine Konto-, oder Kreditkartendaten auf der Bestellseite eingibt und absendet.

Solang deine Tichter minderjaehrig ist, kommt ihr da immer raus, nur nebenbei. Denn dann ist der Vertrag ohne deine Zustimmunf schlichtweg ungueltig.

Hast du dort mal gefragt, wie sie an deine Bankdaten gekommen sind? Du kannst auch mal bei deiner Bank nachfragen, was sie von diesem Laden haben, also die Ermaechtigung.

Schildere den Vorfall dem Datenschutzbeauftragten Deines Bundeslandes. Die Firma wird sich dann äußern müssen.

Sind halt hacker die können sowas

Was möchtest Du wissen?