wie kann ein hauptschüler sich weiter schulen, ich bin 26 jahre alt und will psychologie studieren geht das noch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das geht auch mit 60 noch. Es gibt keine Altersbegrenzung beim Studium. Das ist nicht das Problem.

Als erstes solltest du jedoch Abitur machen. Wenn du das mit dem Abendgymnasium machst solltest du einplanen, dass das 2-4 Jahre dauern kann und auch was kostet.

Danach schließt sich nochmal ein 3jähriges Bachelorstudium an. Wenn du Vollzeit studierst. Eventuell bist du nicht Bafög-berechtigt, das wäre zu klären, sonst musst du nebenbei jobben, dann kann sich auch das Studium nochmal länger hinziehen.

Falls du Psychotherapeut werden willst, folgt dann noch das zweijährige Masterstudium und danach die Fachausbildung, die nochmal bis zu 3 Jahre dauert und Ca 20.000 Euro kostet.... aber vielleicht reicht dir ja auch der Bachelor (wenn du nicht therapieren willst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, du müsstest nur ein sehr gutes Abitur machen. Das heißt, zuerst einen erweiterten Realschulabschluss in deinem Fall. Dafür gibt es Abendrealschulen und Abendgymnasien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur die Voraussetzung für die Uni erfüllen.

Meistens:
Abitur oder abgeschlossene Berufsausbildung.
Dann studieren und danach in dem Beruf arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übrigens finde ich es unglaublich toll und bewunderswert dass du solche ziele hast und sie trotz des alters und des bisherigen abschlusses realisieren willst! Ganz dickes kompliment und viel viel glück wünsche ich dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes solltest du ein Abitur in Angriff nehmen.

Wenn du das ordentlich geschafft hast kannst du dich um das Studium kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast noch 60 Jahre brutto Zeit, alles zu lernen, was du willst und wofür du netto Kapazität frei machen kannst in deinem Umfeld. Das kostet aber nicht nur Zeit und Anstrengung sondern auch Geld. Und wenn du 45 bist wird es schwierig mit deinem theoretischen Wissen aus dem Studium auch einen gut bezahlten Job zu finden - alles ohne Garantie. Nur du weißt ob du es schaffen kannst. Geh zur Volkshochschule und erkundige dich., wie das gehen könnte.
-Carola-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du kannst auf der abendschule deine mittlere reife und dann dein abi nachmachen und dann studierst du am besten in holland ausser du schaffst einen schnitt von 1,0 :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten, 

klar geht das noch. Machst dein Realschulabschluss und studierst danach Psychologie. Biste durch damit. Ist halte die Frage ob sich das Finanziell rechnet... Studieren ist wie Hartz IV, nur das die Eltern auf einen Stolz sind...Was man am Ende verdient, weiß ich nicht..Wenn sichs lohnt, klar why not ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?