Wie kann ein Chinese ein ihm unbekanntes Wort lesen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein unbekanntes Zeichen bleibt erst mal "unbekannt" und kann nicht "ausgesprochen" werden (keine Lautinformation enthalten). Aber es gibt das Bopomofo System oder auch Zhuyin genannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zhuyin

Kinderbücher verwenden Zhuyin, denn Kinder können noch nicht alle Zeichen. Aber auch bei seltenen Zeichen kann das helfen.

Im Japanischen gibt es ja auch Kanji-Zeichen, diese können aber durch die Silbenschriften (Hiragana, Katakana) umschrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halbfinale2016
12.08.2016, 23:11

Danke, oder wie mir mal eine Chinesin im China-Restaurant beigebracht hat, chä-che :)

Ob es richtig geschrieben ist, keine Ahnung...

0

Aber mich würde es interessieren, wie es auch ein Chinese macht, wenn er eine Zeitung liest und ein ihm unbekanntes Wort (das ja in Zeichen geschrieben wird und nicht in Buchstaben), wie würde der das dann aussprechen?

Also erstmal: Chinesen koennen Chinesisch. Wenn die einen Text vor sich haben, werden die nicht jedes Zeichen bewusst lesen, sondern koennen aus dem Kontext erschliessen, was an einer bestimmten Stelle stehen sollte.

Dann: Es gibt nicht fuer jedes Wort ein eigenes Zeichen. Fuer den Alltag reichen 3000 bis 5000 Zeichen, die entsprechend zu Woertern (aus meist zwei Zeichen) kombiniert werden. Nicht jedes Zeichen sieht komplett neu aus, sondern im Grunde bestehen alle Zeichen aus immer wiederkehrenden Bestandteilen.

Abgesehen von den einfachsten aller Zeichen, sind ueber 90% aller chinesischer Zeichen sogenannte Phonogramme. Phonogramme enthalten immer einen Bestandteil, der auf die Lesung schliessen laesst (von denen es im Chinesischen in der Regel immer nur eine gibt). So werden beispielsweise Zeichen mit dem phonetischen Bestandteil 馬 (Bedeutung: Pferd) immer ma gelesen. Der jeweils andere Bestandteil laesst nicht selten eine Schlussfolgerung auf die Bedeutung des Zeichens zu. Toene koennen anders sein, aber da ein Chinese Chinesisch kann, wird er das in der Regel wissen.

Und könnte er die Bedeutung Anhand des Zeichens herleiten?

Ja, das ist moeglich, denn wie oben angesprochen hat quasi jedes Zeichen auch eine Bedeutung, was aber nicht heisst, dass jedes Zeichen auch sofort ein Wort ist, wobei es natuerlich auch Woerter gibt, die nur aus einem Zeichen bestehen.

Beispiel: Nehmen wir an, jemand liest zum ersten mal das Wort "Facebook", so kann er es wenigstens aussprechen, wenn er es vorlesen muß.

Das ist nicht unbedingt korrekt. Bei einem Deutschen beispielsweise koennte man an jemanden geraten, der das Wort Facebook nicht korrekt aussprechen kann, denn dieses Wort verlangt eine englische Aussprache. ; )

Oder "Handy", ist ja auch ein relativ neues Wort, ist da im chinesischen dann ein Schriftzeichen wie "Telefon" und "Luft" um zu symbolisieren, daß das Telefon kein Kabel braucht? So ungefähr... und wie würde das ein Chinese dann aussprechen, der das Zeichen noch nie gesehen hat??

Das Wort Handy, bzw. Telefon ist ein doofes Beispiel, denn das Wort Telefon ist ein Reimport aus dem Japanischen. Telefon wird im Japanischen, ebenso wie im Chinesischen mit den Zeichen fuer 'Elektrizitaet' und 'Gespraech' geschrieben. Die Zeichen sind relativ haeufig und da es im Chinesischen fuer jedes Zeichen in der Regel nur eine moegliche Lesung gibt, wird ein Chinese das natuerlich sofort lesen koennen.

Bei Entlehnungen aus anderen Sprachen achtet man oft nicht nur darauf Zeichen mit einer aehnlichen Aussprache zu finden, sondern auch mit einer Bedeutung, die zu der Entlehnung passt.

Oder bin ich da ganz auf dem falschen Dampfer?

Das ist halt das Problem, wenn man sich ueber etwas unterhalten moechte, mit dem man sich ueberhaupt nicht beschaeftigt hat. Ich bin zwar kein Sinologe, sondern Japanologe, habe mich aber auch ein wenig mit Chinesisch beschaeftigt. Ein Sinologe wird dir da noch mehr Details nennen koennen, fraglich ist aber, ob dir das etwas bringt, weil du es gar nicht nachvollziehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
13.08.2016, 20:52

Handy

heißt in der Umgangssprache "shou ji", also wörtlich "Handgerät":

手 机

0

Es gibt Zeichen, die sehr ähnlich geschrieben und auch ähnlich gesprochen werden, obwohl sie grundverschiedene Bedeutungen haben.

Hier könnte ein Chinese einen ähnlichen Wortlaut annehmen und dann die Bedeutung erkennen. Das ist aber die unwahrscheinlichste Variante.

Sicher ist, dass ein einzelnes Zeichen zumeist aus dem Zusammenhang erkennbar ist und der Chinese kein Problem hat, seine Bedeutung zu erfassen.

Wenn er allerdings nur ein einzelnes Zeichen vorgelegt bekommt, das er nicht kennt, so hat i. d. R. auch der mittelmäßig gebildete Chinese Probleme, die Bedeutung und die Aussprache zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir manchen das jetzt mal plastisch. Sagen wir unsere Buchstaben wären Chinesische Schrifzeichen. Du kennst sie aber nicht alle. Du kennst nur diese hier:

A B C D E F G H I J K L M N

Wie würdest du dann das Wort "Wort" aussprechen? Wohl gar nicht, da du die Buchstaben und damit das Wort nicht kennst. Als Kind zum Beispiel, wenn du schreiben lernst, dann lernst du das Schreiben auch Buchstabe für Buchstabe. Wenn ich zu dir sage "Wort" dann kennst du die Bedeutung, weil du die Sprache verstehst, aber wenn es dir lesen lasse, dann sagen die Buchstaben dir gar nichts, weil du sie nicht kennst..... Um beim Beispiel zu bleiben: Wie würdest du "papa" aussprechen? Du wüsstest nicht wie, sondern nur, dass da 2x ein "a" drin vorkommt und das kennst du........aber das "p" kennst du nicht......

Alles klar soweit?

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlliBjoern
12.08.2016, 23:03

Die chinesische Schrift funktioniert nicht so. Es stecken keine Lautinformationen in den Zeichen, denn die Zeichen sind keine Buchstaben, sie stehen für ein Wort oder eine Silbe.

 

0

Was möchtest Du wissen?