Wie kann ein Autor seine Margenabrechnung seines Verlags kontrollieren?

2 Antworten

Mir als Autor würde es schon genügen, wenn der Verlag mir in gewissen Abständen die Verkaufszahlen mitteilte. Leider reagiert aber mein erster Verlag, - an den ich für zwei Bücher viel Geld zahlen musste - nämlich Haag+Herchen, Frankfurt/M, jetzt Hanau - seit Monaten trotz diverser Erinnerungen nicht. Also kommt zwangsläufig der Eindruck auf, dass man sich dort vor Zahlungen, die bei Erreichen einer gewissen Marge fällig werden, drücken will. Deshalb habe ich weitere Bücher - ohne Kostenbeteiligung - beim novum verlag, Neckenmarkt, Austria, veröffentlicht. Hier erhalte ich laufend Information über die Verkaufszahlen!

Also ganz klar: Ich als Verleger habe alles Interesse daran, meine Autoren korrekt zu vergüten. Schließlich sollen sie ja auch weiter mit mir zusammenarbeiten. Als Autor hast du kaum eine Chance, die Abrechnungen zu kontrollieren. Die Vertriebs- und Abrechnungswege, Eingang der Zahlungen bei den Verlagen (was meist erst dann zur Vergütung an den Autor führt) usw. ist alles viel zu Komplex. Du würdest auch gar keinen Überblick bekommen. Außerdem wird dir ein Unternehmen kaum ihre Buchhaltung offenlegen (ich würde es zumindest nicht tun). Eine "unabhängige" Stelle u.ä. gibt es nicht. Du kannst (bei begründetem Verdacht und wenn es der Verlag zulässt) erstmal AUF DEINE KOSTEN einen unabhängigen Betriebs-/Wirtschaftsprüfer beauftragen. Dessen Prüfungsmöglichkeit und -recht beschränkt sich aber auch darauf, was der Verlag ihm an Unterlagen zur Verfügung stellt. Wenn der Verlag die Prüfung verweigert, musst du klagen. Die Kosten dafür trägst erstmal du. Wenn das Gericht dann eine Betriebsprüfung entscheidet, kannst du den Wirtschaftsprüfer losschicken. Auf deine Kosten. Wenn du dem Verlag definitiv "Unkorrektheit" nachweisen kannst, kannst du die Kosten, die du dann bis dahin hattest einklagen. Dass dann deine Autorentätigkeit für diesen Verlag (und weil die Branche ja nicht doof ist und sich kennt) auch für andere beendet ist, dürfte klar sein. Einen regulären Autorenvertrag dürftest du dann wohl kaum mehr bekommen. Also, wenn dein Verlag nicht gerade Pleite ist, bekommst du in der Regel auch deine Vergütung. Wenn du berechtigte Zweifel hast, dann wende dich erstmal an deinen Verlag, such' das Gespräch und vor allem: erläutere, worauf sich dein Verdacht begründet. Es reicht nicht zu sagen "ich habe aber gehört dass vielleicht mal irgendwer in irgendeiner Buchhandlung aber ich weiß nicht genau wann wie und wo und wieviel von meinen Büchern gekauft hat". Und selbst wenn du als Autor das alles wüsstest, würde der Verlag kaum sagen können in welcher Buchhandlung dein Buch wie oft verkauft wurde, weil er den größten Teil seiner Bücher sicher über Groß-/Zwischenhändler verkauft. Diese aber zum Teil auf Lager legen, Buchhändler und Großhändler teilweise nach Monaten an den Verlag remmissionieren usw. Kurz und gut: Verlag und Autor sollten eigentlich schon soviel Vertrauen haben, dass die Abrechnungen stimmen. Wenn du das Gefühl hast, du wirst besch..en, wechsle den Verlag ...

Danke für die super Antwort. Nur kurz: Ich habe weder begründeten noch unbegründeten Verdacht, im Gegenteil - das Vertrauen ist voll und ganz da.

Die Frage drängte sich mir halt nur auf ...

0

Habe eine geniale Buchidee, aber Angst das der Verlag die Idee klaut?

Wenn ich das denen zusende, könnten die das ablehnen, weil ihnen der amateurhafte Schreibstil nicht gefällt. Die werden allerdings meine Idee klauen und dann einen erfahrenen Autor das schreiben lassen, ich glaube dessen kann man sich sicher sein. Soll ich das Teil patentieren lassen irgendwie? Wie viel kostet das? Oder mit dem Verlag ein Kompromiss schließen und einen Ghostwriter dieses kolossale Werk schreiben lassen. Was sollte ich da machen? Schließlich handelt es sich hier um eine Idee, die nur einmal im Leben ( wenn überhaupt) einem Sterblichen einfallen kann.

Wie soll ich vorgehen? Will nicht den Fehler meines Leben machen!

...zur Frage

diabetes sympthome

könnt ihr mir sagen wie ich erkennen kann das ich vielleicht diabetes habe ohne das vom artzt kontrollieren zu lassen also die sympthome an denen ich das erkenne um es vom artzt bestätigen lassen zu können

...zur Frage

Buch schreiben - wie klappt das ganze genau?

ich bin 16 Jahre alt und habe vor ein Buch zu schreiben, weil ich so als Hobby gerne Autor wäre :) Ich weiß, dass man nicht von heut auf morgen Autor wird - so ein gescheites Buch kann Jahre dauern, aber dennoch möchte ich mich der Herausforderung stellen ;)

Aber nun meine Frage(n):

  • Kann ich als Minderjähriger mich bei einem Verlag "bewerben", damit die mein Buch herausgeben?
  • Gibt es spezielle Verlage die für Jugend-Autoren sind?
  • Muss ich mir jetzt schon ein Verlag suchen (bin recht am Anfang eines Buches)?
  • Und wie viele Seiten müssen es sein?
  • Gibt es hier Autoren? :)
...zur Frage

Warum kann man heutzutage so wenigen Menschen trauen?

Immer wenn ich denke eine gute Freundschaft mit jemanden aufbauen zu können und ihr Vertrauen zu können , merke ich es war alles für die Katz , denn die Person missbraucht das Vertrauen doch , oder hat Charakterzüge mit denen ich doch nicht klarkomme. Kann man heutzutage überhaupt noch wem trauen ? Geht es euch auch wie mir ?

...zur Frage

Als Autor Buch Verlag präsentieren?

Hallo,
ich muss in Deutsch ein Buch lesen und dieses dann vor der Klasse präsentieren. Die Aufgabe ist jedoch so zu tun als wäre ich der Autor und würde das Buch dem Verlag präsentieren ( also meine Klasse und meiner Lehrerin ). Wir haben aber keine genauen Instruktionen bekommen wie sowas funktioniert. Wie läuft das ab wenn der Autor sein Buch präsentiert, welchen Ablauf sollte ich da befolgen.

...zur Frage

Misstrauische Menschen. Warum?!

Sind Menschen die,

  • misstrauisch sind
  • fast nichts glauben
  • alles in Frage stellen
  • Leute kontrollieren
  • und kaum jemandem vertrauen

so, weil sie selber viel lügen, hinterhältig sind und nicht immer ehrlich zu den Menschen sind?

Natürlich sind nicht alle so, manche sind so durch schlechte Erfahrungen, das weiß ich, aber könnte das ein Grund sein, warum jemand so ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?