Wie kann ein Arzt erkennen, ob es sich um Migräne oder Spannungskopfschmerzen handelt?

4 Antworten

Die Diagnose beim Hausarzt wird anhand von Patientenbefragung vorgenommen. Der Neurologe könnte allerdings diverse Arten des Kopfschmerzes anhand des EEG erkennen.

Man kann nur anhand der Anamnese unterscheiden, EEG oder andere Hilfsmittel können das nicht unterscheiden.

0

Durch Anamnese kann man die Häufigkeit, Stärke, Dauer und Art der Schmerzen feststellen. Ein guter Arzt mit Erfahrung in Schmerztherapie, sollte zumindest die Wahrscheinlichkeit feststellen können, um welche Art Kopfschmerz es sich handelt.

Ich habe eigentlich keinen Arzt gebraucht, um zu wissen, wann ich Migräne und wann ich Kopfschmerzen habe.

Ein guter Arzt sollte die Anzeichen wie Halbseitigkeit, Übelkeit, evtl. eine Halo erkennen. Allerdings kommen diese Dinge nicht immer in Reinkultur vor.

Ich hatte den Eindruck, dass bei mir die Psyche und das Gedächtnis beeinflusst wurden, dass die Migräne so richtig "Besitz" von mir genommen hat. Da waren "nur" Kopfschmerzen eigentlich Erholung dagegen.

Ach ja, und bei Migräne haben mir nur Sumatriptane geholfen, normale Kopfschmerztabletten - auch Ibuprofene - waren machtlos. Aber manchen helfen sie ja...

Gibt es sowas wie eine Mischung aus Migräne und Spannungskopfschmerzen?

Ich habe schon seit Tagen durchgehend Kopfschmerzen die vom Nacken aus in den Hinterkopf gehen und über den ganzen Kopf dann so ein Druckgefühl verursachen. Doch heute ist es etwas anders, ich hab ganz plötzlich sehr starke Kopfschmerzen bekommen. Erst am ganzen Kopf was durch Bewegung besser wurde ( typisch für Spannungskopfschmerzen) doch dsnn hat sich das alles auf meine rechte Schläfe verlagert und mein rechtes Auge tut weh und brennt, dazu tun meine Ohren weh bei Lärm und ich höre ein Schall. Bei Bewegung pocht und sticht das alles( typisch Migräne).

Diese zwei Phasen wechseln sich jetzt ständig ab, wobei es eher Migräne mäßig ist und sich die Lage der Kopfschmerzen nur ändert. Deswegen wollte ich mal wissen ob es so ein Mittelding gibt?

...zur Frage

Kopfschmerz - EEG

Hi ;)

Seit knapp anderthalb Jahren leide ich unter mittelstarken bis starken Kopfschmerzen, chronisühl,er glaubt mir nicht, dass ich Kopfschmerzen habe. Ich hab Symptome wie bei einer Migräne, also besonders Übelkeit, Lichtscheu, Lärmscheu oder Sehstörungen. Jetzt soll ich übermorgen ein EEG machen lassen. Ich glaube, damit kann man das nachweisen lassen. Aber irgendwie hab ich Angst, dass ich wirklich Migräne hab... Kann das Ganze auch was anderes sein? Andererseits wäre es auch schei**e, keine Auffälligkeit im EEG zu haben, denn der Arzt denkt wahrscheinlich, dass ich simuliere. Fühlt sich echt mies an, wenn einem nicht geglaubt wird. Also was tun?

Danke und LG

...zur Frage

Kann man dolormin Migräne Tabletten auch bei starken spannungskopfschmerzen einnehmen?

Oder ist das nicht gut? Danke:)

...zur Frage

Migräne Nasenspray?

Hallo Leute, eine echt gute Freundin leidet unter Migräne, sie will nicht zum arzt aber ich möchte ihr irgendwie helfen, heute habe ich von Migränenasenspray gehört und ein paar fragen an euch. Macht das den körper wirklich so schnell abhängig? Wie sind die kosten? Hat das nebenwirkungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?