Wie kann die Fangentladung vorm Blitz positiv geladen sein, obwohl Elektronen negativ geladen sind?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besteht ein starker Potentialunterschied, gehen, meistens eher von Gegenständen und weniger vom Erdboden selbst, so genannte Fangentladungen aus. Diese sind quasi röhrenförmige Bereiche mit Durchmessern von wenigen Milimetern in denen sich sehr wenige Elektronen befinden, d. h. die Fangentladung besteht aus positiv ionisierten Molekülen, die sich sowieso in der Luft befinden.

Der Blitz leuchtet, weil sich die Luft im "vierten" Aggregatzustand befinden, dem Plasma. Dort sind teilweise die Elektronen von den Atomkernen getrennt, es gibt also sowohl positive wie auch negative Ladungsträger.

Positive Ladung entsteht ganz einfach durch das nicht Vorhanden sein ,also dem Verschwinden von Elektronen...

Was möchtest Du wissen?