Wie kann der Betreuer dem Betreuten helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Finanzierung des Hauses weiterhin geleistet wird, die Ratenzahlungen, wird es auch nicht zur Zwangsversteigerung kommen.

Sollten andere, nicht besicherte Forderungen, bestehen, die nicht bedient werden können, kann ein Antrag auf Vollstreckungsschutz (§ 765 ZPO) beim Volltreckungsgericht gestellt werden, unzumutbare soziale Härte.
(regelmäßig geht das Leben noch immer vor, finanziellen Ansprüchen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von canesten
26.08.2016, 09:25

wie kann man den Vollstreckungschutz begründen?

0

Solange die Raten pünktlich bezahlt werden, und allfällige andere vorhandene Verbindlichkeiten bedient werden, besteht kein Anlass zur Sorge, zumindest nicht im Moment. 

Wenn die vorhanndenen Mittel und Einkünfte auf Dauer nicht reichen, muss man sich mit den Gäubigern einigen können, andernfalls kommt es zu den befürchteten Massnahmen, würde ich annehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?