Wie kann das sein das ein Motorrad eine Suzuki GSX-R600 260 spitze fährt und eine 1000er 299?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt auch einen ganz simplen Physikalischen Grund dafür:

Ab einer Geschwindigkeit von etwa 90 km/h wird der Windwiderstand zur dominierenden Gegenkraft. Auf der Autobahn ist der Luftwiderstand sogar schon so groß, dass in der Kinetik die Reibwidersttände und der Rollwiderstand vernachlässigt werden können. Das ganze Benzin, was du brauchst geht bei z.B. 200 km/h dafür flöten die Umgebungsluft zu verdrängen. Im Vakuum könntest du mit einem Liter Benzin etwa 30 Stunden mit 200 über die Autobahn donnern.

Worauf ich hinaus will: Da der Luftwiderstand als eine Quadratische Gleichung in die Kräftebilanz am Fahrzeug eingeht, brauchst du zum Verdoppeln deiner Geschwindigkeit die 8 fache Leistung.

Um mit einem normalen PKW 200 km/h zu fahren reichen dir in etwa 74 kW (100PS) um jedoch 400 km/h zu fahren brauchst du etwa 590kW (800 PS)

Mit den 60 PS die die 1000er Gixer mehr hat als die 600er kannst du folglich unmöglich bahnbrechend schneller fahren als mit der Leistung der 600er. Dafür beschleunigt die 1000er aufgrund des höheren Drehmomentes deutlich besser.

Weshalb sie "genau" bei 300 km/h endet liegt aber zum Teil an dem Motorkennfeld (Bei Drehzahlen höher als der Nenndrehzahl sinkt die Leistung wegen der schlechteren Gemischaufbereitung wieder ab) und an der elektronischen Zündung, die ab etwa 300 einen "Riegel" vor schiebt.

Wenn du die Gleichungen brauchst, muss ich mal etwas suchen. Habe sie aber hier. oder du googelst mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 1000er kann schon schneller. Aber das mit 300Km/H ist so eine Art freiwillige Selbstbeschränkung seit damals die Hayabusa raus kam. Der Tacho zeigt einfach nicht mehr an, auch wenn die Gixer 315 rennt. Außerdem sind die Übersetzungen entsprechend anders. Was eine GSX-R völlig offen leisten kann, kannst du dir bei der Superbike-WM anschauen. Die Maschinen in dieser Rennserie sind fast identisch mit Serien-Bikes (Motormäßig, Auspuff ist anders und Fahrwerk natürlich viel besser).

Trotzdem, auch wenn die GSX schneller ist: Duc forever!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man um die "beste Antwort" zu geben, zwei Antworten braucht - hier die 2. Antwort. Der Antwort von Desmobike ist nichts hinzuzufügen!

Außer - schnell geradeaus fahren ist doch stinklangweilig. Mit solchen Motorräder driftet man durch die Kurven, das macht Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?