Wie kann beim amtsgericht aus der Kirche austreten?

5 Antworten

Einfach ohne Termin hin gehen - so kenne ich es - und sagen, dass du aus der Kirche austreten willst. Dann legt man dir ein Formular vor, das füllst du im Beisein des Beamten gleich aus, kriegst einen Stempel drauf, bezahlst und kannst gehen. Falls du Arbeitnehmer bist, das Formular dem Arbeitgeber zeigen, damit dir vom Gehalt keine Kirchensteuer mehr einbehalten wird.

Wenn du die ca. 30 Euro nicht aufbringen kannst, dann brauchst du auch nichts schreiben, ohne Gebühr kein Austritt. Wahrscheinlich zahlst du dann ja auch keine Kirchensteuer. Spar halt die Gebühr zusammen und gehe dann aufs Gericht und trete aus. Die Bescheinigung lebenslang aufbewahren.

Na so teuer ist das, je nach Bundesland, nicht. Bei mir waren es damals zehn Euro. Wichtig ist, dass du es dir amtlich bestätigen lässt, und den Schrieb gut aufbewahrst. Es ist tatsächlich schon vorgekommen, dass das Finanzamt nach Jahren den Antritt angezweifelt hat, und dann die Steuern nachgezahlt haben wollte. Hmmm, wo hab ich eigentlich meine Bestätigung abgelegt? :D

Aus der Kirche austreten trotz Glauben?

Hallo, also ich zahle ca. 30 Euro Kirchensteuer monatlich es ist zwar nicht so viel Geld, aber immerhin, jetzt überlege ich mich austreten zu lassen, ich bin, aber trotzdem gläubig. Ich bin mir nicht so sicher dass dieses Geld direkt an die Kirche geht und nicht einer einfach in die Tasche steckt, ich würde lieber auch persönlich der Kirche das Geld geben. Was meint ihr? In dem Land wo ich herkomme zahlt man sowas nicht, trotzdem sind alle gläubig, zu meinem Glauben würde ich nie im Leben nein sagen, nur mit diesen Steuern bin ich mir nicht so sicher.

Vielen Dank LG Enrico

...zur Frage

"Auf Rechnung" aus Kirche austreten?

Hallo.

Ich würde gerne wissen, wie ich aus der Kirche austreten kann, ohne das Geld direkt abgeben zu müssen, da ich diesen Monat aufgrund meines BAföG-Wegfalls ziemlich pleite bin und niemanden weiß, der mir Geld leihen könnte. Kann ich das Geld bezahlen, sobald ich meinen Lohn erhalten habe?

Gerade gehe ich einer kurzfristigen Beschäftigung nach (habe soeben damit angefangen) und muss nun wider mir gegenüber getätigte Aussagen Kirchensteuer zahlen, zwar "nur" 12€ - aber auch dafür muss ich anderthalb Stunden arbeiten, was ich als Atheistin und nie überzeugt gewesenes Kirchenmitglied leider nicht nicht einsehe. Die Kirche ging mir schon immer am Allerwertesten vorbei, nur war der Austritt bisher nie relevant, da ich nicht arbeitete.

Schlimm genug, dass ich als in mehrfacher Hinsicht psychisch Erkrankte, die ihrer Krankheit wegen kein BAföG mehr bekommt, aber eigentlich Anspruch auf den Höchstsatz hätte, nun mittels Steuern anderen, vielfach psychisch Gesunden ihr Studium subventioniert.

Sorry, falls ich jemandem auf den Schlips trete, aber es regt mich mehr als geringfügig auf, dass ich überhaupt Geld dafür bezahlen muss, eine eigene Einstellung kultivieren und mich dementsprechend behandeln lassen zu dürfen.

Ich bedanke mich.

...zur Frage

Kirchenaustritt, wo? Nachteile?

Wo kann ich hingehen wenn ich aus der Kirche austreten will?

Habe ich Nachteile? Also ich kann nicht kirchlich heiraten, oder beim Tod ist kein Pfarrer dabei. Aber kann mein Kind getauft werden? Bin etwas hin und hergerissen.

...zur Frage

Kirchenzugehörigkeit vererbt?

Hallo, ich bin seit ich mich erinnern kann wohl evangelisch und seit meiner Ausbildung zahle ich Kirchensteuer. Habe das immer gelassen weil ich glaube, dass die das ein oder andere gute mit dem Geld machen.

Nun bin ich seit einiger Zeit Selbstständig und nun - schulde - ich der Kirche die Kirchensteuer. Das hat einen doofen Nachgeschmack darum will ich da austreten.

In meiner Geburtsurkunde steht evangelisch.

Ich kenne mich mit Kirche nicht aus und frage mich, muss man nicht eigentlich getauft sein um irgendeine Kirchenzugehörigkeit zu erlangen?

Laut meinen Eltern bin ich aber nicht getauft, heißt das ich habe mein Evangelisch geerbt?

Ich muss also aus einem Verein austreten in dem ich nie eingetreten bin und das auch noch bezahlen?

Danke für Eure antworten

...zur Frage

Kirchensteuer sparen von der Kirche austreten. Geld in Rentenversicherug/Arbeislosenversicherung?

Ich bin von meiner Religion römisch - katholisch und gehöre der katholischen Kirche an ( nicht aus überzeugend ich wurde als wehrloses armes Säugling getauft und später als Kind getauft und gefirmt ) jetzt habe ich mal ein Blick in meine Lohnabrechnungen gemacht und habe festgestellt dass ich von 2004 bis heute ein Haufen Geld in die Kirche reingesteckt und ich frage mich warum ? Warum zahle ich in Monat laut meiner Lohnabrechnung zwischen 65 - 68 € an die Kirche ? Wie auch hier wird es Jahr für Jahr mehr während ich 2013 noch in Schnitt noch 59 - 62 Kirchensteuer gezahlt habe zahle ich ab 2014 mehr. Zum Vergleich in Jahr 2004 wo ich meine Ausbildung begonnen habe waren es lächerliche 1 € in Monat was sich die katholische Kirche von mir genommen habe jetzt ist es gestiegen in 10 Jahren ist die Kirchensteuer um 6500 - 6800 % gestiegen, dass witzige ist aber dass mein Lohn in den letzten 10 Jahren nicht 6500 - 6800 % gestiegen ist. Also was soll dass.

Ich glaube nicht an Gott und habe auch nie an Gott geglaubt mit ca. 14 Jahren habe ich verstanden wie die Welt funktioniert, wieso ich nicht austreten bin kann ich nicht beantworten aber ich bin ein sehr gemütlicher Mensch und tendiere ihr auf Faulheit was meine eigene Schuld ist da ich der Kirche in 10 Jahren Arbeitszeit ein kleines Vermögen hinterlasse habe ( was ich auch auserordentlich witzig finde da die katholische Kirche ja behauptet dass sie sich nicht an die Mitglieder bereichern will aber zusammen mit Vater Staat den Leuten dass Geld aus den Taschen zieht )

Lange Rede kurzer Sinn ich will aus der katholischen Kirche austreten dass man da eine Austrittsgebühr zahlt weiss ich und zahle ich auch gerne.

Wie läuft es wenn ich aus der Kirche austrete bekomme ich dann die Kirchensteuer als Nettolohn oder wird dieses Geld woanders in die andere Steuer eingesetzt beziehungswiese aufgeteilt kann man sich es teilweise aussuchen. Denn ich würde auch diese Kirchensteuer was die von mir abziehen in Kranken, Pflege, Arbeitslosen oder Rentenversicherung reinstecken als es der Kirche zu geben da ich denke dass das Geld besser aufgehoben ist.

Ist jemand von euch aus der Kirche ausgetreten und kann mir jemand sagen wohin dann dass Geld hinfliesst ob man es Netto ausbezahlt bekommt oder es aufgeteilt wird ?

LG Problemkind 1988

...zur Frage

warum wird keine kultursteuer für die erhoben, die keine kirchensteuer bezahlen?

da immer mehr menschen aus der kirche austreten und dies bestimmt nicht deshalb tun um keine steuer mehr zu zahlen, würden sie bestimmt gerne dessenstatt eine kultursteuer errichten. - unseren kulturellen einrichtungen fehlt vorne und hinten das geld und hier währe eine lösung dieser art doch sehr sinnvoll!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?