Wie kann Anorexia Nervosa entstehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kann tatsächlich passieren, dass man in eine Essstörung "reinrutscht", ohne traumatisierendes Ereignis, allerdings denke ich, dass dafür schon mangelndes oder nicht vorhandenes Selbstbewusstsein vorhanden sein muss. Dann ist es fast schon leicht, sich einzureden oder einreden zu lassen, dass das ganze Leben besser wird, so wie bei den ganzen schlanken Leuten in Film und Fernsehen und auf den Laufstegen. Selten wird Über- oder selbst Normalgewicht als positiv dargestellt, mediale Rollenbilder, besonders von jungen Mädchen, sind immer darauf bedacht, schlank zu sein und nicht zuzunehmen.

Traumatische Erlebnisse können dazu führen dass eine Person an Magersucht erkrankt. Ich hatte mehrere solcher Erlebnisse. Dazu kam noch dass ich als Kind und Teenie ein bisschen moppelig war. Mir gefiel meine Figur immer weniger, also beschloss ich dass das geändert werden musste und began dann mit einer Diät meine Figur zu verbessern und dann konnte ich nicht mehr aufhören. Immer wenn ich ein Ziel erreicht hatte begutachtete ich mich im Spiegel und fand dass ich immer noch zu dick sei, also weiter mit der Diät. 

Das kann schon durch eine harmlose Diät passieren. Die erkrankten reden sich ein zu dick zu sein, selbst wenn sie schon abgenommen haben. Auch nicht jede Person mit Anorexia Nervosa ist dünn, da es einfach mit den Gedanken anfängt.

Ich weiß es leider auch nicht😂 aber im Internet steht sehr viel darüber. Einfach "Ursachen einer Magersucht" da wird bestimmt alles gut erklärt:)

1. angstbesetzte Abwehr erwachender sexueller Wünsche

2. Konflikt zwischen angstbesetzten Erwachsenwerden und Geborgenheit gebender Unterwerfung unter elterlicher Normen

3. adoleszenztypische Ablösungsproblematik

JaniXfX 11.01.2016, 08:35

nice! Ich lese gern komprimierte Antworten :)

1

Liebeskummer

Unzufriedenheit

Aufmerksamkeit ergattern wollen

Was möchtest Du wissen?