Wie kamt ihr auf euren Beruf und seid ihr glücklich mit eurer Wahl?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich mache in zwei Jahren Abi: mein Berufswunsch ist Steuerberater

klingt zuerst ziemlich langweilig, ist aber wirklich toll... ich liebe Zahlen und bin allgemein recht gut in Mathe, Wirtschaft finde ich interessant, ich hab dann lange gesucht und habe dann das Steuerwesen entdeckt und darin meinen Traumjob gefunden!

Anforderungen: Interesse an Zahlen, wirtschaftlichen Zusammenhängen und steuerlich/rechtlichen Fragen, Gründlichkeit, keine Vorstrafen und ein guter Umgang mit Menschen...

Das ist schön, dass du deinen Traumberuf schon gefunden hast. Mathe ist zugegeben nicht mein bestes Fach. Natürlich wird in jedem Beruf Mathe gefragt, nur bei dem anderem mehr und bei dem anderem weniger. Deshalb kann ich diesen Beruf also schon ausschließen. Aber ich danke dir auf jeden Fall für deine Antwort :)

0

Nach ca. zehn verschiedenen Jobs in verschiedenen Bereichen, einer abgebrochenen Ausbildung und einem "vergurkten" Studienversuch schälte sich aus den diversen Erfahrungen EIN ganz bestimmter Beruf heraus, für den ich im hohen Alter von 28 Jahren sogar eine Lehrstelle fand. Selbst OHNE das gute Bestehen meiner Prüfung zum Speditionskaufmann hätte mich der Betrieb in verantwortlicher Position als Disponent übernommen. Wenn ich die Firma wegen drohender Insolvenz nicht rechtzeitig verlassen hätte, wäre ich vermutlich heute noch dort beschäftigt.


moin,

ich bin Bürokaufmann und eigentlich sehr glücklich damit. War am Anfang nicht mein Traumberuf aber aus gesundheitlichen Gründen leider nicht anders möglich. 

Wenn ein Umzug für dich nicht in Frage kommt, solltest du dich nicht fragen was zu dir passt sondern schauen was es in deiner Nähe zur Wahl steht. 

Ein Tipp am Rande: informiere dich ob deine Berufswahl überhaupt einen Abiabschluss benötigt.

MfG

Erst einmal Danke für deine Antwort. Du hast Recht. Dann schaue ich mich mal in meiner Stadt um. Jedoch ist es doch immer gut sein Abitur zu haben oder sehe ich das falsch ?

0
@spacegrey

naja nicht unbedingt, wenn du dein leben lang bei aldi an der Kasse arbeitest ist das abi nur verschwendete zeit

0

Ich würde es evtl sogar sinnlos finden Abi zu machen, wenn du nicht umziehen und studieren willst. Dann kann man auch direkt ne Ausbildung machen und nebenbei die Fachhochschulreife machen. 

Was möchtest Du wissen?