Wie kam Uwe Hück in den Betriebsrat als Hauptschüler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz einfach: Er wurde von den Kolleginnen und Kollegen in den Betriebsra gewählt.

Bosna118 06.01.2017, 23:37

Ahja und wie kam er überhaupt in Porsche rein ? 

0

Uwe Hück wuchs in einem Kinderheim auf.[1] Von 1977 bis 1981 erlernte er den Beruf des Autolackierers. Bis 1985 war er professioneller Thaiboxer und wurde zweifacher Europameister.

Am 1. April 1985 begann er als gelernter Lackierer bei der Porsche AG. Im Jahr 1987 wurde er zum Vertrauensmann
gewählt und wurde 1994 Leiter des Vertrauenskörpers. Seit 1990 ist Uwe
Hück Mitglied des Betriebsrates; ab 1994 wurde er dafür freigestellt.

Er qualifizierte sich weiter über Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht und wurde 1997 als Nachfolger des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden
Franz Steinbeck neuer Betriebsratsvorsitzender der Standorte
Zuffenhausen/Ludwigsburg. Seit 2002 ist er Vorsitzender des
Gesamtbetriebsrats der Porsche AG, seit 2003 Vorsitzender des
Konzernbetriebsrats. 2008 wurde er stellvertretender
Betriebsratsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE.
Seit 1998 ist Hück Mitglied im Aufsichtsrat. Im Jahr 2007 wurde er
stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Porsche Automobil
Holding SE, seit 2010 ist er stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender
der Porsche AG.

https://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_H%C3%BCck

Jeder kann in den Betriebsrat gewählt werden. Auch jemand mit Hauptschulabschluss.

Bosna118 06.01.2017, 23:38

Wie kommt man denn zur Wahl allr 

0
eventhelfer 06.01.2017, 23:39

Man stellt sich zur Wahl auf und hofft auf die Stimmen der Kollegen.

0

Was möchtest Du wissen?