wie kam es zur Drei-Kaiser-Schlacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seltsam, ich habe es sofort gefunden: Zitat Wikipedia:

Nach den relativ friedlichen Jahren 1803 und 1804 unterzeichneten im April 1805 Großbritannien und Russland einen Vertrag zur Besetzung der Niederlande und der Schweiz. Österreich trat der Allianz bei, nachdem Genua von Frankreich annektiert und Napoleon zum König Italiens ausgerufen worden war. Napoleon bereitete die Invasion Englands vor und hatte dazu Invasionstruppen von 150.000 Mann bei Boulogne versammelt.

Angesichts der drohenden Übermacht von Großbritannien, Russland und Österreich beabsichtigte Napoleon, die Großmächte einzeln zu schlagen. Die mangelnde Abstimmung zwischen den Koalierten lieferte ihm dazu Gelegenheit: Österreich und Russland hatten bei ihren Aufmarschplänen die unterschiedlichen Kalender in Österreich und Russland ignoriert, sodass die Österreicher nach Bayern vorpreschten. In großer Eile wurde die französische Grande Armée vom Ärmelkanal abgezogen und nach Osten geworfen. Der erste Schlag traf mit einer Blitzkampagne die Österreicher in Ulm(25. September bis 20. Oktober 1805), wo General Karl Mack von Leiberich gezwungen wurde, mit einem Teil seiner Armee zu kapitulieren. Damit stand Napoleon der Weg nach Wien offen: Nach kleineren Scharmützeln entlang der Donau gelang seinen Truppen am 13. November die kampflose Einnahme Wiens. Von Italien her rückten weitere französische Truppen heran. Napoleon verfolgte die zurückweichenden Russen in Richtung der mährischen Stadt Brünn, da er eine Entscheidungsschlacht erzwingen wollte, bevor sich die überlegenen Feindkräfte vereinen konnten. Insbesondere einen sich abzeichnenden Kriegseintritt Preußens wollte Napoleon vermeiden. Deshalb lockte er die Russen und Österreicher durch geschickte Vortäuschung eigener Schwäche in die Schlacht von Austerlitz.

Napoleon versammelte eine Armee bei Brest für die Eroberung Englands.England ernsthaft bedroht bezahlt die Russen und östreicher für einen Krieg mit Frankreich.Mack bestetzt das mit Frankreich verbündete Bayern.Napoleon eilt im Gewaltmarsch nach Ulm und überrumpelt Mack.Als nächstes fällt Wien.

Nun verfolgt er die Russen und stellt sie bei Austerlitz und lockt sie in einen Kampf.

Hier ein sehr guter Film

Es gibt sogar ne Seite,die heist Austerlitz1805.de oder so,da steht alles über die Schlacht

😂😂😂🙈🙈 es gab ein DREIKAISERJAHR da waren drei deutsche Kaiser Wilhelm (der erste deutsche Kaiser) sein Sohn und Wilhelm II. Sein Enkel der letzte Kaiser deutschlands 

Achso du meinst Napoleon da kahm es zur Schlacht bei auerlitz die russen österreicher und Franzosen kämpften und siegten ein Genie Streich der franzmänner 

Und sorry wegen vorhin hab mich vertan 👍👍

0

Was möchtest Du wissen?