Wie kam es genau zur Finanzkrise?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Ursprung der Krise ist in den USA. Es ist ein Generationproblem, daß da jetzt viele Menschen in dem Alter sind, daß sie die Kredite für Ihre Häuser zurückzahlen müssen. Die Banken haben es Jahrzehnte lang angeheizt, daß die Menschen immer höhere Kredite aufnahmen, in dem Glauben, die Werte der Häuser steigen. Nun kam es durch internationale Verflechtungen, durch den Nah-Ost-Krieg und durch die enorme Kojunktur in China zu einer Verteuerung der Energie- und Stahlpreise. Das bewikte wieder einen Kreislauf, daß die Kreditzinsen in USA stiegen und die Konjunktur in USA nachlies. Jetzt konnten viele Hausbesitzer ihre Kredite nicht zurückzahlen, einige Banken kamen in Schwierigkeiten. Dazu kam Fehlspekulationen einiger großen USA-Banken. Mit dem Zusammenbruch der Bank Lehmann ging dann die Krise richtig los. Die USA-Regierung hätte jetzt einschreiten müssen, aber man machte da Fehler über Fehler. Europäische Banken haben viel in USA angelegt und wurden nun in den Sog gezogen. Aber es ist ja noch nicht das Ende, vor allem die Landesbanken haben viel zu riskante Anlagen gemacht. Gerade die Banken, die von den Politikern kontrolliert werden. Jetzt schimpfen die Politiker auf die Banken und haben dass selbst mit verursacht.

Das ist alles sehr einfach dargestellt, tatsächlich ist es noch komplexer, aber so kann man die Ursachen verstehen.

Ohne die USA wäre es nie dazu gekommen, ist leider immer noch so das die Weltwirtschaft sehr von den Entwicklungen in den Staaten abhängig ist. Alles wird gut und am besten jetzt Aktien kaufen ! Mfg

Die Finanzkrise hat sich über einen längeren Zeitraum entwickelt, und war für Fachleute vorhersehbar. Stefan Loipfinger, ein bekannter deutscher Finanz-Analyst, hat dazu ganz aktuell ein sehr interessantes Buch geschrieben. Schau mal unter http://www.lizenzzumbauernfang.de/

Was möchtest Du wissen?