wie kam es durch martin luther zur kirchenspaltung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer weiß was Martin Luther getan hat, kommt leicht selbst dahinter. Du solltest einfach mal unter "Martin Luther" und "Reformation" googlen. - Hilfe zur Selbsthilfe ist immer die beste Hilfe. - Vom Einsagen lassen lernt man nämlich nicht zu denken und logische Schlüsse zu ziehen. Viel Erfolg!

Das ist aber etwas zu kurz gesprungen. Luther hatte zwar mit seinen Thesen Mißstände der Kirche angeprangert, Ablaßhandel wäre hier ein Stichwort.

Seine Thesen hätten aber niemals ein halbes Land bewegt der kath. Kirche den Rücken zu kehren. Luthers Meinung die Kirche hätte sich zu weit von der Urkirche entfernt und zuviel irdische Güter angehäuft, erweckte sehr schnell die Gier der Fürsten, die ohnehin stets klamm waren. Die Fürsten waren also die Ersten, die sich reformierten und ganz sicher nicht aus edlen Motiven. Ihnen ging es ganz einfach um die Enteignung des Kirchenbesitz vor allem der Klöster. Das führte zu den verschiedenen Religionskriegen. Im Augsburger Religionsfrieden wurde zwar die Maxime cuius regio, eius religio (wessen Land, dessen Religion) formuliert. Der Frieden hielt aber nicht lange. Dann mischten sich die protestantischen Schweden, die kath. Franzosen und der kath. Kaiser des HRR und prügelten sich 30 Jahre lang auf deutschen Boden mit den deutschen Fürsten. Deutschland wurde nachhaltig verwüstet. Im Frieden von Münster/Osnabrück wurde die Maxime cuius regio, eius religio nochmals festgeschrieben und die Landesfürsten ihre Religion den Untertanen aufzudrücken.

Hat das eigentlich Martin Luther gewollt das Land und die Bewohner zu spalten. Ich glaube nein, denn seine Reformation wurde von den Mächtigen zu ihren Zwecke missbraucht.

2

Indem er Thesen veröffentlichte in denen er unter anderem den Ablasshandel der Kirche anprangerte.Den rest kannst du dir zusammen googeln ^^

»Die Heiligenlegenden entlarvte Luther als Märchen. An den Bibellegenden hielt er fest; an Teufelsglauben auch, an Hexenwahn auch, an der Ketzervertilgung auch, an Antisemitismus auch - an Kriegsdienst, der Leibeigenschaft, den Fürsten. Man nennt es: Reformation.«

Was möchtest Du wissen?